BKA-Theater: Drei Futschis für ein Hallelujah!

bka-tSeit über dreißig Jahren ist Edith Schröder die weltweit bekannteste Botschafterin Neuköllns. Sie singt, trinkt und ulkt sich und ihren Bezirk in die Herzen der Menschen, wofür ihr und ihren Mitstreiterinnen, Kneipenwirtin Jutta Hartmann und Leggingsboutique-Besitzerin Brigitte Wuttke, die gelbgoldene Buschkowsky-Vignette am Band verliehen wurde.

Doch plötzlich ist alles anders: Neukölln ist in und Buschkowsky ist nicht mehr im Amt! Smartphone Hipster, Soja-Latte-Muttis und vegane Blogger entern Ediths Kiez. Aus »schlimm« wird »schick« und unsere HARTZ-VIII-Queen fragt sich verzweifelt: »Bin ick etwa out?«.

Dass Jutta und Biggy das Gejaule von Edith nicht lange ertragen können, ist logisch, und so beschließen sie, Edith und dem Rest der Welt zu zeigen, wer Neukölln zu Neukölln gemacht hat, und wer auch weiterhin das Sagen hat: Die wilden Weiber aus der Nogatstrasse! Und am Ende des Abends wird allen klar: Trends kommen und gehen, Futschi bleibt!

16.-18. Februar, jeweils 20:00 Uhr
BKA Theater