Cocktails für den guten Zweck

Negroni ist eine Kombination aus Campari, Gin und Wermut.

Achtung, es ist wieder Negroni Week! Bereits zum vierten Mal präsentiert Campari, der rote, bittersüße Kult-Aperitif aus Italien, die Negroni Week, um einen der besten Drinks der Welt zu zelebrieren und gleichzeitig weltweit Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Die Negroni Week 2017 findet vom 5. bis 11. Juni statt.

Auch das Team rund um Barmanager Arnd Henning stimmt sich im „The Curtain Club“ des Ritz Carlton Hotels mit neuen Varianten des All Time Klassikers auf die Negroni Week ein. Begleitet wurde unser kleines Tasting vorab von einer kurzen, literarischen Einführung in die Welt eines der legendärsten Cocktails aller Zeiten.

Zum Negroni-Tasting gab es kleine Köstlichkeiten aus der Küche.

Bars, Restaurants und Händler in aller Welt legen von jedem verkauften Negroni oder Negroni-Produkt einen Betrag beiseite, um am Ende die Summe an gemeinnützige Einrichtungen ihrer Wahl zu spenden. 6.000 Bars beteiligen sich insgesamt, darunter rund 750 in Deutschland.

Negroni gibt es in verschiedenen Varianten.

Seit Bestehen hat das karitative Unterfangen über 800.000 Euro für gute Zwecke eingespielt, dem „7-3-1“-Prinzip folgend: 7 Tage, 3 Grundzutaten (Campari, Gin und Wermut) und 1 einfacher Weg, etwas zurück zu geben. Rezepte gibt es viele. In diesem Jahr soll die Marke von 1 Million Euro geknackt werden. Dann mal Salute für den guten Zweck!

 

Übrigens bring CAMPARI in Zusammenarbeit mit dem New Yorker Kosmetik‐Label USLU Airlines einen Nagellack heraus, der nicht nur den Ton des signalroten Apéro‐Klassikers trifft, sondern auch noch nach Campari duftet. Der erstmals und speziell für Campari kreierte Edellack hat wie alle USLU Airlines‐Produkte einen Flughafencode: FLR für Florenz, als Referenz an den Geburtstort des Grafen Negroni, der den bekanntesten aller Cocktails vor über 100 Jahren erfunden hat. Für die spezifische Duftnote zeichnet sich Frau Tonis Berliner Werkstatt der Düfte verantwortlich. Ein rotes Bekenntnis für Toleranz und Nächstenliebe Der in limitierter Auflage erhältliche Nagellack soll symbolisch Farbe bekennen für eine offene Gesellschaft, Toleranz und Mitmenschlichkeit.

Kreativ wird die Sache im Rahmen der Negroni Week in den sozialen Medien befeuert unter Verwendung des Hashtags #negroniforlove. Ein Euro vom Verkaufspreis wird gespendet – ganz im Sinne der von Campari und dem US‐Magazin Imbibe initiierten Negroni Week.