Die Piraten kämpfen wieder

Wilde Reiterszenen halten die Zuschauer in Atem.
Wilde Reiterszenen halten die Zuschauer in Atem.

Klaus Störtebeker wird auch in diesem Jahr wieder Deutschlands größte Insel „erobern“. Aufregende und dramatische Szenen bei den diesjährigen Rügen-Festspielen in Ralswiek sind angekündigt. „Auf Leben & Tod“ heißt die Show, die die Zuschauer wieder in Spannung versetzen soll.

Eine traumhafte Kulisse am Jasmunder Bodden.
Eine traumhafte Kulisse am Jasmunder Bodden.

Bei diesem mittelalterlichen Spektakel bewegen sich 120 Akteure auf der großen Freilichtbühne. Schiffe manövrieren auf See und heftige Kämpfe werden ausgetragen. Mit 30 Pferden gibt es wieder wilde Reiterszenen und waghalsige Stunts. Am Ende der Vorstellung dürfen sich die Zuschauer erneut auf ein gigantisches Feuerwerk über den Jasmunder Bodden erfreuen.

Die Handlung spielt im Jahr 1397. Die Piraten um Klaus Störtebecker und Goedecke Michels wollen nach Beendigung des Krieges zwischen Dänemark und Mecklenburg in die baltische See eindringen, was jedoch zunächst verhindert wird. Sie finden Zuflucht bei der Herzogin Sophia von Pommern Wolgast, in Visby auf Gotland. Von hier aus ziehen die Likedeeler raubend über die baltische See. Das ruft die Herrscherhäuser von Dänemark und Mecklenburg, die Hanse und den deutschen Ritterorden auf den Plan. Jeder will seine Pfründe sichern. Zum Schluss dringt der Ritterorden mit seinem starken Heer in Visby ein, woraufhin es zu heftigen Kämpfen kommt. Um Land und Menschen zu schonen – so war es im Mittelalter oft üblich – stellt jede Partei einen Kämpfer, wobei es um Leben und Tod geht. Zum Ende hin erobert der Ritterorden unter Anführung des Hochmeisters Konrad von Jungingen Gotland. Die Macht der Piraten ist gebrochen. Sie verlassen den Ostseeraum und suchen künftig ihr Abenteuer in Richtung Nordsee.

Klaus Störtebeker wird dargestellt von Bastian Semm. Goedecke Michels von Andreas Euler und die Herzogin Sophia, von Patricia Schäfer. Die Regie führt Thomas Schendel, auch bekannt aus einem Berliner Tatort, in dem er den Kriminalrat „Heide“ spielte. Als Balladen-Sänger tritt Wolfgang Lippert auf, der bereits seit dem Jahr 2000 dem Ensemble angehört.

Falkner Volker Walter lädt zu Flugvorführungen ein.
Falkner Volker Walter lädt zu Flugvorführungen ein.

Spielzeit: 18. Juni bis 03. September 2016, täglich außer sonntags, jeweils um 20 Uhr
Hoteltipp: Parkhotel Rügen auf Bergen, www.parkhotel-ruegen.de

Tipps:
An den Spieltagen finden um 11 Uhr und um 18 Uhr Flugvorführungen mit den Greifvögeln des Falkners Volker Walter statt. Vor dem Festspielgelände lädt das Gasthaus der Piraten „Zum Störti“ mit bodenständiger Küche ein.
www.stoertebeker.de

Fotos: Störtebeker Festspiele GmbH Co. KG/Manfred Schulze-Alex/Jens Köhler www.bildermeer.com