Drei Highlights auf der Spitze

4.1.1Die Tänzer aus Russlands berühmtester Talentschmiede – das Staatliche Russische Ballett Moskau – kehrt mit dem 25-jährigen „Schwanensee“-Jubiläum zurück nach Deutschland.  Unter der künstlerischen Leitung von Wjatscheslaw Gordejew zeigt das Ensemble neben „Schwanensee“ (12., 13., 14. und 15. Januar 2017) im Admiralspalast je einmal die Ballett-Klassiker „Der Nussknacker“ (10. Januar) und „Dornröschen“ (11. Januar).

Vor 25 Jahren, am 17. April 1991, präsentierte das Staatliche Russische Ballett Moskau im Moskauer Kremlpalast erstmalig seine Inszenierung zur Musik von Tschaikowskys „Schwanensee“. Die Uraufführung der Liebesgeschichte um die verzauberte Prinzessin Odette und Prinz Siegfried war ein voller Erfolg und die Inszenierung wurde seither in Moskau und weltweit von Publikum und Kritikern gefeiert. Hier ein kurzer Trailer.

Die Tänzer zeigen die klassische russische Ballettkunst in ihrer reinsten Form und sind ein Highlight für jeden Ballettfan.  In den vergangenen Jahren haben mehr als eine Million Besucher das Star-Ensemble aus Moskau auf seinen Tourneen in Deutschland, Österreich und der Schweiz live erlebt. Die kontinuierlich wachsende Zuschauerzahl beweist das exzellente Niveau dieser in Moskau beheimateten Balletttruppe: Sie präsentieren einen wesentlichen Aspekt russischer Kultur – das klassische Ballett – in seiner reinsten Form, gepaart mit wundervollen Kostümen und märchenhaften Bühnenbildern, gefertigt in den Werkstätten des legendären Bolschoi-Theaters. Das Ensemble wird von Wjatscheslaw Gordejew, seinerzeit Star und Direktor des Bolschoi Balletts, künstlerisch geführt. „Was das Staatliche Russische Ballett Moskau den Menschen schenken will ist etwas weitgehend Verlorengegangenes“, erklärt Gordejew, „die befreiende Kraft der Poesie. Die Kraft des Märchens und der Träume! Das lyrische Element der Ballettkunst vereint das Zauber- mit dem Traumhaften.“

Trainiert wird die Compagnie unter anderem von Ballettmeister Yuri Burlaka, der von 2009 bis 2011 das Bolschoi Ballett leitete. Zum Ensemble 2016/2017 gehören als erste Tänzerinnen und Tänzer sowie Solistinnen und Solisten unter anderem: Maxim Fomin, Anton Kosinov, Dmitry Kotermin, Nikita Mikhaylov, Anna Shcherbakova und Iuliia Zviagina.

Tourplan und Tickets sind ab sofort erhältlich unter www.srbmoskau.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Termine Berlin, Admiralspalast:
10.01.2017, 20 Uhr, Nussknacker
11.01.2017, 20 Uhr, Dornröschen
12.-14.01.2017, jeweils 20 Uhr, Schwanensee
15.01.2017, 18 Uhr, Schwanensee