Film ohne Grenzen in Bad Saarow

logo_film_ohne_grenzenAm nächsten Wochenende dreht sich in Bad Saarow alles um das Thema Film beim mittlerweile vierten Festival „Film ohne Grenzen“ (FoG).
Vom 15. bis 18. September werden in der Kulturscheune des Eibenhofes in Bad Saarow  internationale Dokumentar,- Lang,- und Kurzfilme zum diesjährigen Schwerpunktthema „Heimat“ gezeigt. Hier das Programm.

Aufgrund des großen Erfolges vom vergangenen Jahr findet das „FoG“ – Schulkino diesmal an zwei Tagen statt. Am 15.9. und 16.9. haben Brandenburger Schulklassen und Lehrer die Möglichkeit, sich ausgewählte Filme in der Kulturscheune anzusehen. Ein Medienpädagoge leitet im Anschluss die Diskussionsrunden mit den Schülern.  In Kooperation mit VISION KINO wird „FoG“- SCHULKINO erstmalig einen Workshop für Flüchtlingskinder an einer Bad Saarower Schule veranstalten. Unter Anleitung der beiden Komponistinnen und Improvisationskünstlerinnen Eunice Martins und Laura Mello werden Schülerinnen und Schüler internationale Stummfilme vertonen. Feierlicher Abschluss ist die Live-Aufführung am Eröffnungsabend des Festivals.

Die Eröffnungsrede hält in diesem Jahr Staatssekretär Thomas Kralinski, Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund für Medien und Beauftragter für Internationale Beziehungen.  Die Moderatorin Barbara Schöneberger wird am Sonntagnachmittag mit prominenten Persönlichkeiten zum Gespräch über „Heimat“  einladen. „Film ohne Grenzen“ bietet ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Kinderkino und Ponyreiten und Essenständen aus der Region.