Freies Netz mit Godspot

680483_web_R_K_B_by_Maik Schwertle_pixelio.deDas ist doch mal ein göttliches Geschenk: Rund 220 evangelische Kirchen in Berlin und Brandenburg werden derzeit mit WLAN-Hotspots ausgestattet. Unter „godspot“ kann man sich schon in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte und in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin-Charlottenburg kostenfrei ins WLAN-Netz einwählen. Auch eine Registrierung oder Anmeldung braucht es nicht.

Fabian Kraetschmer, IT-Leiter im Konsistorium der EKBO: »Menschen sind nicht weniger spirituell als früher. Aber die Orte der Kommunikation haben sich verschoben, vieles findet in digitalen sozialen Netzwerken und Communities statt. Mit godspot wollen wir als Evangelische Kirche eine sichere und vertraute Heimstatt in der digitalen Welt bauen.«

Nutzer des freien WLAN werden zunächst auf eine Landing-Page geleitet, die Informationen zum Gebäude und zur Gemeinde sowie zu den Themen Glaube und Leben enthält. Von dort aus können sie sich frei im Internet bewegen. Das Angebot ist für Nutzer kostenfrei; es ist nicht mit kommerzieller Werbung oder der Preisgabe von privaten Daten verbunden.

 

Foto: Maik Schwertle /pixelio.de