Hüttenzauber am Bahnhof Friedrichstraße

w-markt-fstr
Zur Eröffnung gab es Musik vom sonari.chor.berlin.

Berlins Mitte hat seit einigen Tagen eine weitere weihnachtliche Attraktion. Direkt am Bahnhof Friedrichstraße wurde im Beisein von Berlins Innen- und Sportsenator Frank Henkel, der Boxtrainer-Legende Ulli Wegner, dem WBO-Weltmeister „King“ Arthur Abraham und dem mehrfachen Diskusweltmeister Robert Harting ein neuer Weihnachtsmarkt „Hüttenzauber“ eröffnet.
Initiator und Veranstalter Josef Miebach dankte vor allem dem Bezirk Mitte für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld. Frank Henkel betonte die Bedeutung des Unternehmertums für die Weiterentwicklung der Stadt. Gerhard Buchholz von visitBerlin hob noch einmal die Bedeutung der Berliner Weihnachtsmärkte für die touristische Vermarktung Berlins hervor und dankte Josef Miebach für sein Engagement.
Umrahmt wurde die feierliche Eröffnung durch den sonari.chor.berlin, der mit Weihnachtsliedern aus seinem Repertoire für weihnachtliche Stimmung sorgte.  

Der neue Weihnachtsmarkt Hüttenzauber findet vom 25. November bis zum 26. Dezember statt. Zentral und sehr gut erreichbar bietet er eine wohlige Almhüttenatmosphäre. Die Almhütte wurde eigens für den Weihnachtsmarkt in Österreich gefertigt und wird die Gäste auf dem Dorothea Schlegel-Platz am Bahnhof Friedrichstraße in eine gemütliche Weihnachtswelt entführen. Mit dem neuen Markt entwickelt sich die Friedrichstraße zu einer vorweihnachtlichen Bummelmeile und die Gäste können zwischen traditionellem Kunsthandwerk und guter Gastronomie Berlins MITTE genießen. Die Händler bieten ein exquisites Angebot und die gemütliche Almhütte lädt zum Verweilen ein. Dieses Angebot haben am Eröffnungsabend viele Vertreter aus Kultur, Politik und Wirtschaft genutzt.

täglich von 12-21 Uhr, Fr. + SA bis 22 Uhr geöffnet

Viele Fotos dazu findet ihr in unserem Album auf Facebook.
Fotos: Erich Grönke/MITTE bitte!