Lesinar mit Schauspielerin Yvonne de Bark

Schauspielerin Yvonne de Bark.
Foto: Wim Woeber

„111 Gründe, einen Mord zu begehen”. Das ist der Titel des Buches, mit dem die Autorin Yvonne de Bark – nicht ganz ernst gemeint – für die konsequenteste Lösung von Konflikten wirbt. Ende des Monats kommt sie mit einem witzigen Workshop und einer noch lustigeren Lesung aus ihrem Buch ins Upside Down Bar & Restaurant im Ermelerhaus. Lesinar nennt sie die amüsante Kombination aus Seminar und Lesung.

Yvonne de Bark ist nicht nur ein schönes und bekanntes TV-Gesicht, sondern auch ein echtes Multitalent. Sie ist Schauspielerin („Der Alte“, „Alarm für Cobra 11“, „Unter uns“), Schauspieldozentin und Autorin von Sachbüchern und Romanen.

Mit dem am 26. Oktober 2017 veranstalteten Lesinar knüpft das Upside Down Bar & Restaurant an die große Tradition der Salonabende im Ermelerhaus an. Tabakhändler Ferdinand-Wilhelm Ermeler (1784-1866) hatte das 1567 erbaute Gebäude im Jahr 1824 erworben und ihm seinen Namen gegeben. Mit regelmäßigen Salon- und Kulturveranstaltungen war es ihm gelungen, sein Haus zu einem der geistig-kulturellen Mittelpunkte Berlins zu machen.

„Gute Menschen müssen morden”, ein Lesinar mit Yvonne de Bark im Upside Down Bar & Restaurant, Wallstraße 70 – 73, 10179 Berlin. Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.