Nachts im Museum

20160803_113105Zur langen Nacht der Museen laden am kommenden Wochenende wieder Berliner Museen ein. Auch die Berlinische Galerie ist wieder mit einem vielfältigen Programm dabei. Nachdem das Familienprogramm um 16 Uhr im Museumsgarten startet, lädt um 19 Uhr das Projekt „Female Fragments“ dazu ein, sich mit den
Künstlerinnen der Sammlung zu beschäftigen. Neben Kurzführungen in der Ausstellung Dada Afrika und Visionäre der Moderne findet auch eine Tastführung statt. Hier kann man durch Fühlen und Tasten die ausgewählten Kunstwerke besonders intensiv wahrnehmen. Für das leibliche Wohl sorgt neben dem Museumscafé Dix ein Eis-Mobil auf dem Museumsvorplatz. Musikalisch begleitet wird der Abend von DJ Mista Wallizz.

Workshops

16–19 Uhr Komische Pflanzen – Trickfilmworkshop im Garten vor dem Museum
Fleischfressend oder vegetarisch, wuchernd oder rankend? Angeregt durch Collagen der Künstlerin Hannah Höch und Pflanzen im Gemeinschaftsgarten vor dem Museum entwerfen die Kinder eigene fantastische Gewächse und gestalten kurze Filme. In Kooperation mit Jugend im Museum e. V.   Eintritt für Familien frei.

19–22 Uhr  Nah und Fern: Stop-Motion-Ralley
Eine ungewöhnliche Fotosafari durch die Berlinische Galerie: Ausgerüstet mit Kameras und Aktionskarten streifen Sie durch die Ausstellungen. Die Fotoserien werden zu Stop-MotionFilmen zusammengesetzt und während der Langen Nacht im Museum projiziert. Unter allen Teilnehmern werden tolle Preise verlost! Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.  In Kooperation mit Jugend im Museum e.V .

21–00 Uhr (Einstieg alle 30 Minuten möglich) Aktzeichnen für alle Ob erfahrene Zeichner oder interessierte Laien: Unter Anleitung der Künstlerin Vessela Posner können Sie zu Stift und Papier greifen und sich in der Kunst des Aktzeichnens probieren.

Samstag, 27. August 2016 von 16 bis 2 Uhr 

Anfahrt:
Shuttle Bus Lange Nacht, Route 4, Haltestelle Jüdisches Museum
Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Bus M29 Waldeckpark, Bus 248 Jüdisches Museum, U1 Hallesches Tor, U6 Kochstraße/Hallesches Tor, U8 Moritzplatz