Netzwerken im Berlin Capital Club

Klaus-Jürgen Meier stellte die Start-Up-Gründer vor.
Klaus-Jürgen Meier stellte die Start-Up-Gründer vor.

Eine innovative Veranstaltungsreihe hat der Berlin Capital Club vor einiger Zeit ins Leben gerufen: Beim Start-Up-Abend können Start-Ups die Plattform nutzen, sich und ihre Ideen interessierten Mitgliedern zu präsentieren, die dann ihrerseits vielleicht in ein spannendes Vorhaben investieren wollen. Prof. Dr. Peter Fissenewert, Klaus-Jürgen Meier und Dr. Axel Stirl haben sich für diese Veranstaltung eingesetzt und dann auch initiiert.

Maren Courage (l.) zeigte mit speziellen 3-D-Brillen einen Einblick in die virtuelle Realität.
Maren Courage (M.) zeigte mit speziellen 3-D-Brillen einen Einblick in die virtuelle Realität.

Auf der jüngsten Veranstaltung hat sich die VR Business Plattform Berlin/Brandenburg aus Potsdam vorgestellt. Mit der VR Business Plattform vermitteln Maren Courage und Oliver Autumn VR-(Virtual Reality) orientierte Unternehmen und Projekte, um deren Angebote für die Strategien anderer Branchen zu aktivieren.

Die VR Business Plattform stellte sich vor.
Die VR Business Plattform stellte sich vor.

Der Online-Marktplatz soll dann ergänzt werden durch hochkarätige Treffen und Konferenzen, bei denen einflussreiche Medienpersönlichkeiten dafür sorgen, dass die Metropolregion Berlin/Brandenburg der europäische Hotspot für Virtual Reality werden kann.

Nach der Vorstellung des Projektes und einer interessanten Fragerunde konnten die Kontakte bei individuellen Gesprächen ausgebaut und vertieft werden.

2 Gedanken zu „Netzwerken im Berlin Capital Club“

    1. Da der Berlin Capital Club nur seinen Mitgliedern und deren Gästen zugängig ist, ist eine Teilnahme von Nichtmitgliedern an Veranstaltungen nur als Gast eines Mitgliedes möglich.

Kommentare sind geschlossen.