Pferdesport hautnah und mittendrin

Nur die besten Pferde und Fahrer waren beim Breeders Crown in Mariendorf dabei.
Nur die besten Pferde und Fahrer waren beim Breeders Crown in Mariendorf dabei.

Einen überaus spannenden Nachmittag beim Pferderennen in Mariendorf haben wir von MITTE bitte! kürzlich erleben können. Das Breeders-Crown-Meeting wurde auf der Trabrennbahn Berlin-Mariendorf ausgetragen.

Ganz knapper Sieg für Friendship Newport mit der Startnummer 2 beim Paolella-Rennen.
Ganz knapper Sieg für Friendship Newport mit der Startnummer 2 beim Paolella-Rennen.

Zu diesem Top-Highlight des deutschen Sulkysports fanden sich an beiden Renntagen  zahlreiche und illustre vierbeinige Gäste ein, denn bei der Breeders Crown gehen nur die besten deutschen Pferde an den Start. Und natürlich war auch die komplette Fahrer-Elite auf der Derby-Bahn präsent.

Das Team um Paolella-Mozzarella-Geschäftsführer Mike Daschewski (r.).
Das Team um Paolella-Mozzarella-Geschäftsführer Mike Daschewski (r.).

Wir von Mitte bitte! waren mit vor Ort, um Thomas Bauer, unserer „MITTE-bitte!-Trüffelnase“ in Sachen Berlin-Food, einmal über die Schulter zu schauen.

Pferderennen_paolella (22)Gemeinsam mit Geschäftsführer Mike Daschewski und seinem Team aus dem Traditionslokal „Luise“ präsentierte die Crew das Unternehmen Mozzarella-Paolella  nämlich mit leckeren Variationen von Wasserbüffel-Mozzarella und Bratwürstchen aus feinstem Wasserbüffelfleisch.

Bei der Siegerehrung gab es Blumen von Misses Marina und den Pokal aus den Händen des Paolella-Chefs.
Bei der Siegerehrung gab es Blumen von Misses Marina und den Pokal aus den Händen des Paolella-Chefs.

Knaller war dann natürlich das
Mozzarella-Paolella-Rennen, das am Ende der vierjährige Hengst Friendship Newport mit seinem Fahrer Jesse Ter Borgh ganz knapp für sich entscheiden konnte.

MITTE bitte! mit Trabrennbahn-Geschäftsführer Andreas Haase. Fotos: Erich Grönke
MITTE bitte! mit Trabrennbahn-Geschäftsführer Andreas Haase.
Fotos: Erich Grönke

 

Beim Wetten haben wir am Breeders-Crown-Wochenende zwar konsequent auf die falschen Pferde gesetzt, aber Spaß hatten wir doch allemal! MITTE bitte! immer mittendrin und dabei!