Tickets für Night of the Jumps gewinnen

Die Night of the Jumps ist die größte internationale Freestyle Motocross Serie der Welt und findet auch 2017 wieder in Berlin statt. Am 4./5. Februar 2017 stürmen die Freestyle Motocross Sportler die Mercedes Benz Arena und feiern mit der extremsten FMX Sportserie der Welt den WM-Auftakt der FMX World Championship. MITTE bitte! verlost 3 x 2 Karten.  

BuggyFlip_IMG_5025_24800 Tonnen Dirt werden in die Mercedes-Benz Arena gebracht, um den größten Indoor-Track in der NIGHT of the JUMPs Geschichte zu bauen. Drei riesige Landehügel, auf die sechs Absprungrampen, zwei Quarter Pipes und die Buggy Rampe führen, stehen den FMX-Fahrern für die wildesten Tricks zur Verfügung. Und als Einstimmung wartet eine völlig neue Pyroshow der Rammstein-Pyrotechniker auf die Besucher. Das verspricht ein fulminantes Sport-Spektakel.

RobAdelberg_JohannesNollmeyer_Day2_0013312 der weltbesten FMX Athleten werden in Berlin um wichtige WM-Punkte kämpfen. An den Start gehen die „Heroes“ der NIGHT of the JUMPs, Weltmeister der letzten Jahre und die Shootingstars der weltweiten FMX-Szene. Mit dabei ist der aktuelle Titelverteidiger Maikel Melero. Der Spanier hat die WM in den letzten drei Jahren dominiert und 2016 das Berliner Publikum mit spektakulären Tricks wie der California Roll, dem Flair oder dem Doublegrab Flip im Sturm erobert.

Johannes Ackermann.
Motocross Ikone Hannes Ackermann.

Die beiden ehemaligen World Champions David Rinaldo (FRA, 2013) und Libor Podmol (CZE, 2010) wollen endlich ihren zweiten WM-Titel holen. Sie werden mit krassen neuen Tricks aus der Winterpause zurückkehren und Melero in der Mercedes-Benz Arena vom Thron stürzen wollen. Auch der WM-Zweite Rob Adelberg aus Australien will endlich Weltmeister werden und mit neuen Tricks aus Down Under einfliegen.

Die deutsche Freestyle Motocross Ikone Hannes Ackermann hat krasseste Tricks auf Lager. Der viermalige Deutsche Meister beherrscht die Egg Roll, den 360 Nac, Cliffhanger Flip, Hartflip. Doublegrab Flip und die Volt. Auch der Berliner Kai Haase wird sich sicherlich vom heimischen Publikum zu Höchstleistungen treiben lassen. Und auf Marc Pinyol können sich die Berliner besonders freuen. Er wird seine „Inside Roll“ präsentieren. Ein Trick, den weltweit nur er springt und der noch nie in Berlin zu sehen war.

Doch nicht nur FMX Sportler segeln im Tiefflug durch die Halle, auch der Österreicher Gerhard Mayr wird mit seinem 650 Kilogramm schweren Buggy versuchen, zum ersten Mal in Berlin einen Backflip zu landen.

Im LifeProof Best Whip Contest fliegen gleichzeitig bis zu 10 Fahrer durch die Mercedes-Benz Arena. Hier ist Pat Bowden, der ungekrönte „Whipmaster“ der Saison 2016, der große Favorit. Im Maxxis Highest Air wird X-Games Medaillengewinner Massimo Bianconcini versuchen, einen neuen Weltrekord aufzustellen.

NIGHT of the JUMPs FMX World Championship
04. Februar 2017 – 19 Uhr
05. Februar 2017 – 16 Uhr
MercedesBenz Arena

Wie dabei sein?:

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Night of the Jumps am Sonntag, den 5. Februar 2017 um 16 Uhr in der Mercedes Benz-Arena.
Ihr wollt sehen, wie die Jungs auf ihren heißen Eisen durch die Arena springen? Schickt uns eine Mail mit Angabe eures Namens an info@mitte-bitte.de, Stichwort: Night of the Jumps. Und verratet uns doch bei dieser Gelegenheit, warum wir euch aussuchen sollten.

Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 2. Februar 2017.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fotos: Veranstalter

3 Gedanken zu „Tickets für Night of the Jumps gewinnen“

  1. schon immer wollte ich mir die spannende motor-jump show ansehen.es müssen sehr mitreißende, atemberaubende momente sein, tolle stimmung.
    ich will dabei sein! rock’n roll auf dem bike, yeah!

  2. Unsere Gewinner sind gezogen… Herzlichen Glückwunsch an
    Benita, Jörg und Steffen! Wir wünschen viel Spaß am Sonntag bei der Night of the Jumps!
    Wer nicht gewonnen hat, soll bitte nicht traurig sein. Wir hatten so viele Bewerbungen und haben also einfach den Zufall entscheiden lassen. Macht doch gern beim nächsten Gewinnspiel wieder mit, Infos auf http://www.mitte-bitte.de, bei Facebook oder im Magazin MITTE bitte!

Kommentare sind geschlossen.