U5-Lückenschluss in Berlins Mitte

Die Tunnel zwischen Museumsinsel West und Ost werden mit Stahl ausgesteift.


Was gibt es Neues vom „Lückenschluss U5“ in Berlins Mitte? Nachdem der Tunnelbau abgeschlossen ist, läuft am U-Bahnhof Rotes Rathaus bereits der Ausbau und im Juli beginnt er am Bahnhof Unter den Linden.

Doch besonders spannend wird es am U-Bahnhof Museumsinsel: Die Bahnhofshalle muss hier im Schutze eines 28.000 Kubikmeter starken Eiskörpers in bergmännischer Bauweise herausgegraben werden. Damit ist die Fertigstellung des U-Bahnhofs Museumsinsel für die Dauer des Gesamtprojekts entscheidend.

Um diesen Eiskörper herzustellen, werden derzeit über 100 Vereisungslanzen unter dem Spreekanal horizontal in den Boden gebohrt – mit über 100 Meter Länge sind das damit die längsten, die innerstädtisch in Deutschland je eingesetzt wurden. Und das in geologisch sehr herausfordernden Bodenschichten. „Im Geschiebemergel können sich eiszeitliche Findlinge verbergen, die die Herstellung der Bohrungen sehr erschweren können“, erklärt Jörg Seegers, Geschäftsführer Technik der Projektrealisierungs GmbH U5. Entsprechend umfassend waren Planung und Vorbereitung. „Die ersten 35 Bohrungen haben problemlos funktioniert. Wir sind gut vorbereitet und optimistisch, dass wir auch bei den jetzt kommenden Bohrungen auftretende Hindernisse technisch beherrschen können“, so Jörg Seegers.

Die U5 wird einmal die U55, die bereits zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor fährt, mit der traditionellen U5 (verkehrt zwischen Alexanderplatz und Hönow) verbinden.

Mein Tipp
Der neugestaltete U5-Infowaggon steht am Nikolaiviertel.
Fotos: A. Reetz-Graudenz

Möchtet ihr euch einmal persönlich ein Bild davon machen, wie es auf den Baustellen der U5 aussieht? Dreidimensional und in voller Farbe? Dann macht doch mal eine virtuelle Baustellentour im neu gestalteten U5-Infowaggon! Wir haben es ausprobiert und uns auf eine spannende virtuelle Baustellentour begeben. Mit einer speziellen Brille ausgestattet, fühlt man sich wie mitten hineingebeamt. Auch die Vereisungsbohrungen kann man sich hier noch einmal genau erklären lassen. Und schon mal den Terrazzo für den U-Bahnhof Rotes Rathaus ertasten…

Standort: Direkt am Nikolaiviertel (Ecke Rathausstraße/Poststraße)
Öffnungszeiten: Di und Do–So, 12–18 Uhr

Der künftige Bahnhof Museumsinsel ist am tiefsten gelegen und sein Bau aufgrund seiner Lage unter dem Spreekanal und der umliegenden Gebäude besonders anspruchsvoll. Grafik: PRG U5