Vom Strumpf zum Wein aus Südafrika

Manfred Gugerel, Stefanie Heuer, Peter Falke und Andreas Heuer beim Weinabend im BCC Berlin Capital Club.
Foto: Henry H. Herrmann

Was haben Strümpfe mit Wein gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht so viel, mag man denken. Aber den Zusammenhang konnte man beim exklusiven Weinabend mit dem erfolgreichen Unternehmer und Weingutbetreiber Peter Falke erfahren. Er hatte im Berlin Capital Club zum Gourmet Weinevent unter dem Motto „Vom Strumpf zum Premiumwein“ eingeladen.

Zum Menü gab es ausgewählte Weine.

Durch zahlreiche Besuche und die Eröffnung eines Standortes in Südafrika entstand bei Peter Falke, dem deutschen Strumpf-Hersteller, eine  große Leidenschaft zum Land und zum südafrikanischen Wein. Daher erfüllte er sich einen Traum und gründete das Weingut Peter Falke Wines. Mit zwei Produktlinien entwickelt sich das junge Gut inzwischen zu einem echten Geheimtipp.

Zwischen den Gängen erzählte Strumpffabrikant Peter Falke über seinen Weg zum Weingutbesitzer.

Das Weingut Peter Falke Wines befindet auf der Groenvlei Farm, im Herzen der berühmten südafrikanischen Weinregion Stellenbosch auf den Hängen der Helderberg Mountains. Unterhaltsam berichtete Peter Falke aus seinem Leben und seiner Liebe zum Weinanbau. Fast 100 Mitglieder und Gäste waren der Einladung gefolgt und genossen ein vorzügliches 3-Gang Menü des Küchenchefs Malte Schreiber, begleitet von edlen Tropfen und Anekdoten des Weingutes „Peter Falke Wines“.

Piña Colada Süppchen.

Auszug aus der Karte: Amuse-Bouche (saures Piña Colada Süppchen, Mediterranes Salätchen, Polentaschnittchen und Pastrami), Maissuppe, Kalb und  zum Abschluss Fourme d’Ambert.

Neben dem Genuss der ausgezeichneten Weine und der hochinteressanten Ausführungen fanden die Mitglieder wieder die Möglichkeit, sich auszutauschen.

2 Gedanken zu „Vom Strumpf zum Wein aus Südafrika“

Kommentare sind geschlossen.