Wenn’s blitzt und kracht…

… ist Pyronale-Zeit!

So schön war es 2015. Foto: M. H. Vogel tag 2 (05. september 2015) teilnehmer: SLOWAKEI Privatex Pyro FINNLAND Pyrostar Finland MEXIKO Fireworks Martarello Ramos Abschlussfeuerwerk von flashArt / www.flashArt.com
So schön war es 2015.
Foto: M. H. Vogel

Am kommenden Wochenende ist es endlich wieder soweit – die Pyronale lädt zum Wettbewerb am Maifeld/Olympiastadion ein.  Die Teams 2016 sind: Fireevent aus Österreich, artEventia aus Frankreich, Super Power aus Polen, Vision Show Group aus Brasilien, Macedos aus Portugal und Pyro Events aus Rumänien. Sie werden alles daransetzen, sich gegenseitig mit dem spektakulärsten Feuerwerk zu übertrumpfen. Nur die Besten der Besten treten also bei diesem Wettstreit an und kämpfen mit Kreativität, Professionalität und Synchronizität zur Musik um die Gunst von Publikum und Jury.

In diesem Jahr sind die Farbvorgaben blau/grün.
In diesem Jahr sind die Farbvorgaben Blau/Grün. Foto: M. H. Vogel

Der Unterschied zum schnöden Feuerwerk? Hier mal ein kleiner Blick hinter die Kulissen: Jeder einzelne Beitrag ist ein durchgeplantes pyrotechnisches Gesamtkunstwerk. Die Teams kreieren in monatelanger Vorarbeit Shows, in welchen Musik und Feuerwerk verschmelzen. Der Takt gibt vor, wann welche Lichterblume, Feuerfontäne oder Feuerwerkskörper den Nachthimmel erleuchtet. Die Feuerbilder entfalten sich in einer Höhe von über 300 Metern über dem Boden, wobei einzelne Feuerwerkskörper eine dreidimensionale Ausdehnung von 150 Metern erreichen.  Ein „technisches Datenbuch“, in dem alle zeitlichen, technischen und sicherheitsrelevanten Kriterien aufgeführt sind, bildet die Grundlage, auf der die Teilnehmer ihre Kreationen, die aus einem Kür- und einem Pflichtteil bestehen, erarbeiten. Beide Teile der Inszenierung sowie das Gesamtkonzept werden von einer Jury, die sich aus Fachleuten der Feuerwerksbranche und Personen des öffentlichen Lebens zusammensetzt, mit einem aufsteigenden Punktesystem von „0“ bis „8“ bewertet. Doch auch das Publikum darf seine Meinung abgeben und per Telefonvoting den jeweiligen Tagessieger küren. Die Besucherstimmen fließen zu 30 Prozent in die Gesamtwertung ein.

Dazu gibt es Farb- und Musikvorgaben: In diesem Jahr Blau/Grün und musikalisch eine Symphonie von Peter Tschaikowsky. Schirmherr und Jury-Vorsitzender der Veranstaltung ist Frank Henkel, Bürgermeister und Senator für Inneres und Sport der Stadt Berlin.

Pyronale_termine
Die Terminübersicht für die 11. Pyronale.

Gewinnen!

Ihr könnt dabei sein, denn wir verlosen vier Tickets für den 9. September! Beantwortet einfach bis zum 7. September die Frage, wo die Pyronale in diesem Jahr stattfindet. Die Gewinner werden am Donnerstag, 8. September, benachrichtigt. Mails an info{at}mitte-bitte.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Wer nicht gewonnen hat – hier gibt es Tickets!

5 Gedanken zu „Wenn’s blitzt und kracht…“

  1. Wow, 151 richtige Antworten – wir sind echt begeistert über eure Teilnahme an unserem Gewinnspiel. Jeweils eine Karte geht an Simone, trash36, Daniel und loewesx. Die Benachrichtigungen sind raus. Wir wünschen viel Spaß und lasst es ordentlich krachen!

Kommentare sind geschlossen.