31. Mai 2020
Spaziergang über die Museumsinsel.

Staatliche Museen eröffnen schrittweise

Seit dem 12. Mai 2020 haben die Staatlichen Museen zu Berlin zunächst vier Museen und eine Sonderausstellung wiedereröffnet: Auf der Museumsinsel Berlin sind es das Alte Museum, die Alte Nationalgalerie und das Pergamonmuseum. Das Panorama. Am Kulturforum sind die Gemäldegalerie und die Sonderausstellung „Pop on Paper“ ebenfalls unter Auflagen zugänglich. Unter anderem ist die Anzahl der zeitgleich zugelassenen Besucher begrenzt sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

„Wir freuen uns, die seit dem 14. März 2020 wegen der Corona-Pandemie geltende Schließung für einige unserer Museen aufzuheben“, so Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin. „Die ausgewählten Häuser verfügen über weitläufige Räumlichkeiten, erstrecken sich über mehrere Standorte und zeichnen sich durch inhaltliche Vielfalt aus. Wir möchten damit in erster Linie den Berlinerinnen und Berlinern ein Angebot machen und sie herzlich einladen, ihre Museen und Kunstschätze wieder und neu zu entdecken. Gleichwohl machen erst der besonnene Umgang aller Menschen vor Ort einen ungetrübten Museumsbesuch möglich – ihrer Gesundheit gilt unsere höchste Priorität.“

„Die Schutzmaßnahmen in den nun wiedereröffnenden Häusern werden kontinuierlich geprüft und gemäß der behördlichen Vorgaben angepasst“, so Michael Eissenhauer weiter. „Daher bieten wir Zeitfenstertickets aktuell nur bis Ende Mai 2020 an und erweitern dieses Angebot sukzessive. Auch wenn die limitierte Einlasssituation die Staatlichen Museen zu Berlin vor erhebliche wirtschaftliche Herausforderungen stellt, begrüßen wir diesen ersten Schritt und hoffen, kurzfristig auch weitere Museen öffnen zu können.“

Zu den wiedereröffneten Museen gehört die Alte Nationalgalerie.
Zu den wiedereröffneten Museen gehört die Alte Nationalgalerie.
Wer hat geöffnet?

Auf der Museumsinsel in Berlin-Mitte sind jetzt das Alte Museum (Am Lustgarten, 10178 Berlin), die Alte Nationalgalerie (Bodestraße 1-3, 10178 Berlin) und Pergamonmuseum. Das Panorama (Am Kupfergraben 2, 10117 Berlin) geöffnet.
Am Kulturforum (Matthäikirchplatz, 10785 Berlin) sind die Gemäldegalerie sowie die Sonderausstellung „Pop on Paper. Von Warhol bis Lichtenstein“ offen. Alle weiteren Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Sonderöffnungszeiten
  • Altes Museum: Di – So 10 – 18 Uhr
  • Alte Nationalgalerie: Di – So 10 – 18 Uhr
  • Pergamonmuseum. Das Panorama: Di – So 10 – 18 Uhr
  • Gemäldegalerie: Di – Fr 10 – 18 Uhr, Sa + So 11 – 18 Uhr
  • Pop on Paper: Di – Fr 10 – 18 Uhr, Sa + So 11 – 18 Uhr
Online-Zeitfenstertickets

Der Besuch der genannten Museen ist bis auf weiteres ausschließlich mit einem Zeitfensterticket möglich. Zeitfenstertickets sind zunächst bis Ende Mai 2020 buchbar. Dieses Angebot wird kontinuierlich erweitert.
Um Schlangenbildungen an den Kassen und beim Einlass zu vermeiden, wird dringend empfohlen, Tickets im Vorfeld online zu buchen: www.smb.museum/tickets.