Ode to a crash landing

Underart - das sind Begegnungen zwischen Zirkus, Tanz und Musik. Foto: Mats Bäcker
Underart – das sind Begegnungen zwischen Zirkus, Tanz und Musik.
Foto: Mats Bäcker

Eine neue Premiere steht am 22. September im Chamäleon ins Haus: UNDERART ist Optimismus pur. Cirkus Cirkör – ein Ensemble aus fünf Artisten und zwei Musikern – erzählt mit wundersamer, ins Absurde reichender Akrobatik, trockenem skandinavischen Humor und live gespielten Kompositionen des Duos Ripple & Murmur eine optimistische Geschichte vom Tragen und Getragenwerden. Die Musik von UNDERART ist dabei mehr als eine charmante Begleitung artistischer Höchstleistungen, sondern wird zu einem zentralen, gleichwertigen Teil der Performance.

Eingebettet wird die Geschichte von der unglaublichen Kraft nach einer Bruchlandung in ein revolutionäres Sound- und Konzerterlebnis – das 3D-Soundsystem des „immersive sound“ (präsentiert von von Neumann.Berlin und Sennheiser) macht selbst feinste Nuancen live auf allen Zuschauerplätzen erlebbar. Nach der offiziellen Premiere am 22. September 2016 wird Cirkus Cirkör mit „UNDERART – Ode to a Crash Landing en suite“ bis zum 19. Februar 2017 im CHAMÄLEON zu erleben sein.

Hier könnt ihr schon mal einen Trailer zur Show sehen.

Spielzeit: 3. September 2016 – 19. Februar 2017
Previews: 3. – 21. September 2016
Chamäleon Theater, in den Hackeschen Höfen
Rosenthaler Straße 40/41