20. Mai 2024
Eröffnung der Saison 2024 mit dem Dampfschlepper ANDREAS

Andampfen am Historischen Hafen

Die Berlin-Brandenburgische Schifffahrtsgesellschaft e.V., ein gemeinnütziger Verein zur Erhaltung und Förderung der historischen Binnenschifffahrt, freut sich, die Saison 2024 am 05. Mai 2024 mit dem traditionellen Andampfen zu eröffnen. Der Startschuss fällt um 10:00 Uhr im Historischen Hafen Berlin am Märkischen Ufer 1z, mit einer exklusiven Fahrt an Bord des Dampfschleppers ANDREAS.

Einzigartige Route durch Berliner Gewässer

Die diesjährige Fahrt verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Die Route führt vom Historischen Hafen aus durch das malerische Köpenicker Becken, über den Müggelsee, den Dämmeritzsee, entlang des Gosener Kanals und Seddinsees, durch die Dahme zurück ins Köpenicker Becken und schließlich wieder in den Historischen Hafen. Die Rückkehr ist für etwa 17:00 Uhr geplant.

Flexible Ticketoptionen

Um allen Teilnehmern ein maßgeschneidertes Erlebnis zu bieten, wird die Fahrt in Abschnitte aufgeteilt. Flexible Tickets sind wie folgt und ausschließlich per Mail erhältlich:

  • Historischer Hafen – Köpenicker Becken
  • Runde um die Müggelberge
  • Köpenicker Becken – Historischer Hafe: 15 € pro Person
Dampfschlepper ANDREAS

Geboren in den Wirren des Zweiten Weltkrieges, trägt der Schleppdampfer „Andreas“ eine Geschichte des Wandels und Überlebens in sich. Ursprünglich als Motorschlepper konzipiert, wurde er durch die Zerstörungskraft von Luftangriffen und die darauffolgenden Umstände zu dem letzten in Deutschland gebauten Schleppdampfer für Binnengewässer transformiert. Mit einer herzhaften Dreifachexpansionsdampfmaschine aus dem Jahr 1925, die für den Schlepper „Saaleck“ bestimmt war und einer Notwendigkeit, die zerstörte Struktur zu erweitern, wurde „Andreas“ zu einem Symbol der Anpassungsfähigkeit und Beständigkeit. Erst 1952 voll in Betrieb genommen, prägte „Andreas“ die Wasserwege Berlins und darüber hinaus, bevor er eine neue Rolle als treibende Kraft hinter dem historischen Erbe der Region und als stolzes Flaggschiff der Berlin-Brandenburgischen Schifffahrtsgesellschaft e.V. fand.

Von den kargen Anfängen auf der Werft Gebrüder Wiemann bis zu den glanzvollen Momenten bei nationalen Festlichkeiten und Rekorden im Schleppen von Kähnen – „Andreas“ hat nicht nur die Zeiten überdauert, sondern auch unzählige Herzen erobert. Als lebendiges Zeugnis der maritimen Geschichte und Ingenieurskunst, ist „Andreas“ mehr als nur ein Schiff; er ist ein Wächter der Vergangenheit, der durch die Zeit navigiert und Geschichten von Menschlichkeit, Widerstandskraft und Innovation erzählt.

  • Schiffstyp: Schleppdampfer
  • Baujahr: 1944
  • Bauwerft: Gebrüder Wiemann, Brandenburg / Havel
  • Länge: 35,18 m
  • Breite: 6,93 m

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 betreibt die Berlin-Brandenburgische Schifffahrtsgesellschaft e.V. den Historischen Hafen Berlin an der Mühlendamm-Schleuse / Fischerinsel. Als gemeinnütziger Verein widmet sie sich der Erhaltung und Förderung der historischen Binnenschifffahrt, um das maritime Erbe Berlins für zukünftige Generationen lebendig zu halten.