22. Mai 2024
Die Marathon Strecke führt an Berlins schönsten Ecken vorbei. (c) SCC EVENTS/Camera4

Berlin-Marathon: Auf los geht’s los

Ins Ziel kommen ist auch dieses Jahr beim Berlin-Marathon für die rund 45.000 erwarteten Teilnehmer die Devise. Am Sonntag, den 24. September 2023, stehen die Läufer aus über 100 Nationen wieder in den Startlöchern, um die 42,195 Kilometer lange Marathonstrecke zu bewältigen. Unter den Teilnehmer sind wie immer zahlreiche Mitarbeitende der BVG, die auch in diesem Jahr – wie natürlich das gesamte Starterfeld – von Kollegen entlang der Stecke angefeuert werden. Am Tag zuvor sind bereits die Skater unterwegs.

Mit Sportsgeist, Training und Erfahrung sorgt die BVG am Wochenende auch dafür, alle Fahrgäste bestmöglich rund um das Sportevent zu befördern und möglichst stressfrei umzuleiten. Während der Veranstaltungen müssen Busse und Straßenbahnen zeitweise ihre Routen ändern. Änderungen gibt es auf rund 40 Linien. Fahrgäste sollten sich am besten vorab in den Verkehrsmeldungen auf BVG.de informieren.

Vor allem in Tiergarten und Mitte sind die Straßen der Marathonstrecke fast durchgehend bis zum Veranstaltungsende gesperrt. Mit Straßensperrungen in Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln, Schöneberg, Steglitz, Wilmersdorf und Zehlendorf ist zu rechnen. Allen Teilnehmern und Zuschauern empfiehlt die BVG, U- und S-Bahnen zu benutzen.

Apropos: Die Startnummer bzw. der Teilnahmeausweis gelten am Renntag auch als Fahrschein für die An- und Abreise zur Strecke in Bussen und Bahnen. Auch die vielen freiwilligen Helfer*innen, die dieses Großereignis mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz erst möglich machen, fahren am Sonntag gegen Vorlage der Einsatzmail kostenlos im ÖPNV.

Infos zur Strecke, zu Zeiten und Veranstaltungsdetails gibt es auf der hier.

Über 45.000 Sportler kommen aus mehr als 150 Nationen nach Berlin, um am BMW BERLIN-MARATHON 2023 teilzunehmen. Beim Rennen der Herren starten der Weltrekordler Eliud Kipchoge und der Gewinner des TCS London Marathon 2022, Amos Kipruto, in der deutschen Hauptstadt. Dabei legt SCC EVENTS als Organisator besonderen Wert darauf, mit der Veranstaltung ein Zeichen für Nachwuchs und Nachhaltigkeit zu setzen. „Das Thema Bewegungsmangel ist in aller Munde. Wir wollen zeigen, dass Bewegung Spaß macht. Wir wollen Menschen motivieren und sie für einen aktiven Lebensstil begeistern“, erklärte Jürgen Lock, Geschäftsführer von SCC EVENTS.