14. Juli 2020
Das Hotel de Rome feiert seine Wiedereröffnung mit einem Konzert auf dem Bebelplatz.

“Berliner Luft” klingt auf dem Bebelplatz

Mit mehr als nur “Berliner Luft” wird der Bebelplatz zum Klingen gebracht: Das ebenfalls während der Corona-Zeit geschlossene Hotel de Rome wird endlich wiedereröffnet und feiert dies schon einen Abend vorher mit einer Live-Performance auf dem Bebelplatz.

Mit Konzert

Nach dreimonatiger Schließung freut sich das Team des Hotels de Rome (ein Rocco Forte Hotel), ab dem 18. Juni 2020 wieder Übernachtungsgäste begrüßen zu dürfen. Kulturbegeisterte Berlinerinnen und Berliner können sich einen Tag vorher auf eine besonders feierliche Einstimmung freuen: Anlässlich der Wiedereröffnung wird sich am Mittwoch, den 17. Juni 2020 ab 17 Uhr je ein Hotelfenster zum Bebelplatz öffnen und die acht Solistinnen und Solisten des Internationalen Opernstudios der Staatsoper Unter den Linden werden mit Renato Rascels „Arrivederci, Roma“ und Paul Linckes „Berliner Luft“ den Bebelplatz zum Klingen bringen. Es singen Victoria Randem, Serena Sáenz, Aytaj Shikhalizada, Frederic Jost, Jaka Mihelač, Andrés Moreno García, Erik Rosenius und Linard Vrielink.

Das Hotel de Rome feiert seine Wiedereröffnung mit einem Konzert auf dem Bebelplatz.
Das Hotel de Rome feiert seine Wiedereröffnung mit einem Konzert auf dem Bebelplatz.

„Wir freuen uns sehr, dass nach der dreimonatigen Schließung nun wieder Leben in das Hotel einzieht und bedanken uns bei unseren Nachbarn und Freunden der Staatsoper Unter den Linden für diese emotionale Geste zum Re-Start unseres Hotels“, sagt Gordon Debus, General Manager des Hotel de Rome.

Alle Interessierten können die Live-Performance vom Bebelplatz aus verfolgen (natürlich unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes).

Die beliebte Dachterrasse des Hotels wurde aufgrund der hohen Nachfrage von Berliner Gästen bereits Anfang Juni geöffnet. Das Hotel de Rome hat die Schließzeit genutzt, um nach der jüngst beendeten Sanierung des Saunabereichs im De Rome Spa, nun auch die Lobby und diverse Zimmer zu renovieren.

Das Hotel de Rome war noch im zeitigen Frühjahr Gastgeber der Ausstellung „Karl Lagerfeld in Berlin“, in der 20 beeindruckende Portraits des Modeschöpfers gezeigt wurden – festgehalten vom Fotografen Daniel Biskup im dämmrigen Straßenlicht Berlins.

Das Hotel de Rome und der Bebelplatz.