24. Oktober 2021
Buchempfehlungen aus der Redaktion von MITTE bitte!

Herbstlektüre: Unsere Tipps

Wenn die Tage länger werden, ist wieder Zeit für ein gutes Buch. Wir stellen Ihnen heute Herbstlektüre vor, die Ihnen mitunter einen ganz anderen Blick auf unsere Hauptstadt vermittelt.


Herbstlektüre

Unbekanntes Berlin für Touristen und Einheimische
"77 versteckte Orte" - Tipps für Herbstlektüre
„77 versteckte Orte in Berlin“

Es gibt Orte in Berlin, die man kennt, selbst wenn man noch nie da gewesen ist: den Fernsehturm, das Brandenburger Tor oder den Kurfürstendamm. Dann gibt es die Orte, die oft nicht einmal die Einwohner der Hauptstadt kennen. Diese Plätze stellt Autor Johannes Wilkes mit seinem neuen Stadtführer »77 versteckte Orte in Berlin« vor. Ob die Badeenten auf dem Grab von Loriot, die wilden Hummer im Tiergarten oder das Geheimlaboratorium von Professor Kunkel auf der Pfaueninsel – die außergewöhnlichen Schauplätze zeigen Berlin von einer unerwarteten Seite. Der Autor blickt hinter die Kulissen der Geschichte und erzählt von ungewöhnlichen Erlebnissen, die Persönlichkeiten wie Hans Rosenthals, Marlene Dietrichs und E.T.A. Hoffmanns in der Stadt durchlebten. Mit einer unterhaltsamen Mischung aus Stadtführer und Geschichtensammlung lässt Johannes Wilkes das geheime Berlin für Touristen sowie Einheimische lebendig werden.

Johannes Wilkes: „77 versteckte Orte in Berlin“, 240 Seiten, Gmeiner Verlag


Wer zieht im Hintergrund die Fäden?
Tipps für Herbstlektüre
„Das weiße Haus“

Bei der Recherche über neue Architektenhäuser begegnet Elisabeth Winterscheidt einem gleichermaßen dubiosen wie glamourösen Schönheitschirurgen und seinem Weißen Haus am Stadtrand von Berlin. Eine unmögliche Liebe beginnt, für die sie bald bereit ist, ihre bürgerliche Existenz mit Mann und Tochter zu opfern. Zu spät erkennt sie, dass ihre Begegnung nicht so schicksalshaft ist, wie sie geglaubt hat. Wer zieht im Hintergrund die Fäden? Und was ist das Geheimnis des Weißen Hauses?

Wolfgang Mueller ist ein deutscher Schriftsteller und Filmproduzent. 2007 gründete er mit einem Filmproduzenten aus Los Angeles die Produktionsfirma Barry Films. Zuvor praktizierte er als Rechtsanwalt für Musiker und Künstler. Unter dem Namen Oscar Heym veröffentlichte er diverse Romane (u. a. KURKONZERT) und Erzählungen. 2016 erschien sein Roman DER FREUND VON FRÜHER.

Wolfgang Mueller: „Das Weisse Haus“, 288 Seiten, btb Verlag


Die Stadt der Schriftsteller

Tipps für Herbstlektüre
Herbstlektüre: „Berlin erlesen“

Deutschlands erste Adresse für Literaturfans und Leseratten? Natürlich Berlin! Wer hier auf Entdeckungsreise geht, wandelt auf den Spuren von Anna Seghers und Kurt Tucholsky, Moses Mendelssohn und Theodor Fontane, E. T. A. Hoffmann und Irmgard Keun. In der Hauptstadt und ihrer märkischen Umgebung warten Buchcafés, prächtige Bibliotheken und versteckte Schatzkammern, Antiquariate und Museen, dazu eine legendäre Wassernixe, eine rätselhafte alchimistische Handschrift und ein bücherverliebter König: Ein Leseland, wie es im Buche steht!

Bernhard Hampp, Jahrgang 1975, ist Journalist, Kräuterpädagoge und Reiseschriftsteller. Er arbeitete als Redaktionsleiter einer Berliner PR-Agentur und als Zeitungsredakteur in Spanien. Mit Stift und Kamera ist er immer auf der Suche nach spannenden Geschichten und einzigartigen Büchern.

Bernhard Hampp, „Berlin erlesen“, 192 Seiten, Gmeiner Verlag


Filmtipps

Kino: Stillwater – gegen jeden Verdacht

Als seine Tochter während ihres Auslandsstudiums in Südfrankreich wegen Mordverdachts verhaftet wird, reist Bohrarbeiter Bill Baker (Matt Damon) aus Stillwater, Oklahoma, nach Marseille. Obwohl die beiden eigentlich nur wenig Kontakt haben, will er alles daransetzen, ihre Unschuld zu beweisen.

So wenig nahe sich die beiden stehen, so wenig zögert der wortkarge Bill, als Allison (Abigail Breslin) vorgeworfen wird, ihre Freundin getötet zu haben. Vor Ort in Europa macht der reservierte Amerikaner es zu seiner persönlichen Aufgabe, dabei zu helfen, sie zu entlasten und aus dem Gefängnis zu holen.

Doch während Allison ihre Unschuld beteuert, sieht sich Bill in der brodelnden Metropole am Mittelmeer zusehends mit Sprachbarrieren, kulturellen Unterschieden und einem komplizierten Justizsystem konfrontiert. Aufgeben ist für Bill, der mit der Zeit eine enge Beziehung zu der Französin Virginie (Camille Cottin) und deren kleiner Tochter aufbaut, keine Option. Je tiefer er allerdings in den brisanten und für Allison immer aussichtsloseren Fall verwickelt wird, desto gefährlicher wird die Situation auch für ihn selbst. Bald muss er sich entscheiden, wie weit zu gehen er auf dieser Reise bereit ist.

Besetzung: Matt Damon, Abigail Breslin, Camille Cottin, Deanna Dunagan
Regie: Tom McCarthy
Kinostart: 09.09.2021
FSK: freigegeben ab 12 Jahren // Laufzeit: 139 Min.


DVD & Blu-ray: PARA – Wir sind King (Staffel 1)

Die sechsteilige Drama-Serie PARA – WIR SIND KING begleitet die vier besten Freundinnen Jazz (Jeanne Goursaud), Fanta (Jobel Mokonzi), Hajra (Soma Pysall) und Rasaq (Roxana Samadi) auf der Suche nach dem Glück. Die vier junge Frauen sind auf den Straßen des rauen Berliner Wedding groß geworden. An der Schwelle zum Erwachsenwerden blicken die besten Freundinnen in eine ungewisse Zukunft. Nur eines ist sicher: Sie haben große Träume. Ein zufälliger Fund macht Hoffnung auf schnelles Geld (Para: aus dem Türkischen für Geld) und ein besseres Leben.

Die Macher von 4 Blocks sorgen erneut für ein actionreiches Sequel aus Berlins Problemvierteln.

Originaltitel: PARA – WIR SIND KING
VÖ DVD & Blu-ray: 01. Juli 2021
Format: Sechs Episoden à jeweils 60 Minuten
Regie: Özgür Yildirim
FSK: 16


Wir hoffen, dass in unserer Auswahl für Herbstlektüre auch etwas für Sie dabei ist. Viel Spaß beim Lesen oder beim gemütlichen Filmabend. Ansonsten sehen Sie doch gern auch in unsere anderen Buchtipps.