2. Dezember 2022
Der Schlüterhof im neuen Berliner Schloss.

Schlüterhof, Passage und Spreeterrassen öffnen

Das Humboldt Forum hat unlängst seine Außenräume in direkter Nachbarschaft von Museumsinsel, Staatsoper und Dom geöffnet. Besucher können den neuen Stadtraum mit dem Schlüterhof, der Passage sowie den Spreeterrassen am Ufer entdecken. Zentraler Platz ist der nach barockem Vorbild errichtete Schlüterhof. Er verbindet wie die Passage mit seinem modern gestalteten Kolonnadenweg den südlichen Schlossplatz mit dem Lustgarten im Norden und ist rund um die Uhr zugänglich. Der Shop in der Passage ist täglich von 10 bis 20 Uhr, das angrenzende Bistro Lebenswelten täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

An der Nordseite begrünen die Humboldt-Terrassen den öffentlichen Stadtraum mit einem Baumhain und Tableaus mit Gewächsen aus unterschiedlichen Vegetationszonen. Zum Westen hin öffnet sich das Schleusengärtchen. An der modernen Ostfassade erstreckt sich der Spreebalkon mit den Spreeterrassen am Ufer.

Klanginstallationen in vier Portalen vermitteln, wie verschiedene Musiktraditionen den Bau reflektieren und sich im Humboldt Forum mischen. Von Balafon über Cuatro bis Alphorn spielen 23 Musiker des Resident Music Collectives Willkommensgrüße auf Instrumenten aus allen Erdteilen. Die Klanginstallationen laufen im 5-Minuten-Loop bis Ende September 2021 täglich von 10 – 22 Uhr in Portal 1 und 2 auf der Südseite sowie in Portal 4 und 5 auf der Nordseite.

Die gesamte Eröffnung des Hauses erfolgt etappenweise. Sofern sich die Pandemie-Lage weiterhin stabilisiert, werden Mitte Juli die Ausstellungen im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss (Geschichte des Ortes, Einblicke. Die Brüder Humboldt, schrecklich schön. Elefant – Mensch – Elfenbein, Nimm Platz! Eine Ausstellung für Kinder, Nach der Natur und BERLIN GLOBAL) öffnen. Im Spätsommer 2021 folgen der Westflügel der zweiten und dritten Etage mit dem Ethnologischen und Asiatischen Museum sowie die Dachterrasse. In der ersten Jahreshälfte 2022 schließlich steht den Besuchern das gesamte Haus offen. Der Eröffnungstermin wird noch bekanntgegeben.

Ein Haus, vier Akteure: Die Vielstimmigkeit ist bereits in der Zusammenarbeit der Partner angelegt. Im Humboldt Forum kooperieren die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit den Sammlungen des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Humboldt Labor sowie Kulturprojekte Berlin und das Stadtmuseum Berlin mit der Berlin Ausstellung BERLIN GLOBAL.

Blick in den Schlüterhof.
Blick in den Schlüterhof.
Foto: SHF/David von Becker

 

Foto oben: Förderverein Berliner Schloss e.V.