21. April 2024
Die große Show der Goldenen 20er Jahre lädt zum „Amüsemeng“!

Amüsemeng bei BERLIN BERLIN

Feiern wir die Hauptstadt, feiern wir die Zwanziger Jahre – und den Admiralspalast als großes Revuetheater! Am 8. September 1923 zelebrierte Berlin hier die Uraufführung von Hermann Hallers Revue „Drunter und Drüber“ – ein Jahrhundert später stehen die Zeichen immer noch auf „Amüsemeng“. Bühne frei für BERLIN BERLIN – Die große Show der Goldenen 20er Jahre. Noch bis zum 21.01.2024 ist die preisgekrönte Revue genau an jenem Ort zu erleben, an dem seit 100 Jahren Show-Geschichte geschrieben wird.

Und das erstmalig mit Musical-Darsteller und Schauspieler Tobias Licht als charismatischen Conférencier – dem „Admiral“ – und Jessica Ginkel. Die waschechte Berlinerin ist Botschafterin des Jubiläumsgastspiels.

Bei BERLIN BERLIN treffen die Stars der Berliner Blütezeit von 1927 bis 1933 in einem atemberaubenden Szenen-Potpourri aufeinander:  Stilikone Marlene Dietrich und die Femme fatale Anita Berber rasseln gehörig aneinander, die Skandaltänzerin Josephine Baker versetzt mit ihren ekstatischen Bewegungen Männer wie Frauen in helle Aufregung. Die Comedian Harmonists, erste Boyband der Republik, erinnern sich an ihren steinigen Weg zum Erfolg. Trefflich moderiert vom „Admiral“, dem charismatischen Conférencier.  Revuegirls schwingen ihre Beine zu Charleston, Lindy Hop, Tango, Foxtrott und Swing, das BERLIN BERLIN-Orchestra spielt zeitgemäß arrangierte Glanznummern von „Bei mir bist du schön“, „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, „Puttin’ on the Ritz“ bis „Mackie Messer“. Amüsemeng und der Tanz auf dem Vulkan enden abrupt, wenn Modernität, Innovationslust und Freiheit mit der Machtergreifung der Nazis auf der Bühne wie in der Realität ein jähes Ende finden. Der Mythos aber lebt weiter!

BERLIN BERLIN

Die große Show der goldenen 20er Jahre – Die Nacht ist eine Sünde wert

21. Dezember 2023 – 21. Januar 2024
Admiralspalast Berlin