Benefizkonzert im Schlüterhof

Die Berliner Philharmoniker geben unter Leitung ihres designierten Chefdirigenten Kirill Petrenko am Samstag, 25. August 2018, um 16 Uhr zu den Tagen der offenen Baustelle im Schlüterhof ein Benefizkonzert. Um vielen weiteren Berlinern und Besuchern aus aller Welt ein Miterleben dieses herausragenden Musikereignisses zu ermöglichen, wird die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss das Konzert der Philharmoniker als Public Viewing in den Berliner Dom übertragen. Das Konzert wird darüber hinaus im rbb-Fernsehen am Samstagabend um 22:15 Uhr gesendet.

Mit dem Benefizkonzert der Berliner Philharmoniker wird das erfolgreiche Engagement für den Wiederaufbau der historischen Barockfassaden unterstützt. Der Erlös aus den Eintrittskarten für das Konzert, das der Förderverein Berliner Schloss e.V. veranstaltet, kommt in vollem Umfang den Spenden für die Schlossfassaden zugute. Mit dem Public Viewing im Berliner Dom, für dessen Gastfreundschaft sich die Stiftung Humboldt Forum ausdrücklich bedankt, sollen aber viele weitere Besucher in den Genuss dieses außergewöhnlichen Musikerlebnisses kommen.

Im Schlüterhof findet ein Benefizkonzert statt.
Im Schlüterhof findet ein Benefizkonzert statt.
Foto: Förderverein Berliner Schloss e.V.

Wilhelm von Boddien, Geschäftsführer des Fördervereins Berliner Schloss e.V.: „Und alle sind heiter: was für ein Glück! Das Konzert der Berliner Philharmoniker unter Kirill Petrenko ist eine Göttergabe für den Schluss-Spurt im Wiederaufbau des Berliner Schlosses. Wir können es kaum fassen und sind voll des demütigen Danks für dieses einmalige Geschenk!“

Kieke, schaue, wunder Dir! An den letztmalig veranstalteten Tagen der offenen Baustelle können Besucher durch die Passage zwischen Lustgarten und Breite Straße flanieren und erstmals die Schönheit der barocken Fassaden des Schlüter-Hofs in Gänze betrachten. Auch die noch leeren, aber bereits fertiggestellten Räume im zweiten Obergeschoss zeigen deutlich die großen Baufortschritte des vergangenen Jahres. Mitten im Prozess, mitten auf der Baustelle können Besucher Live-Musik, Tanz, Film, Live-Speaker, ein Kinderprogramm, also ein vielseitiges Angebot erleben. Und futtern und trinken kann man da auch!

Mit dem Humboldt Forum entsteht Ende 2019 ein neues kulturelles Stadtquartier in der Mitte Berlins. Durch das Zusammenführen herausragender Sammlungen mit bedeutenden Exponaten, darunter spirituelle Objekte und Kunstwerke aus Asien, Afrika, Amerika, sowie in vielfältigen Veranstaltungen regt das Humboldt Forum zu neuen Erkenntnissen über die Welt von gestern, heute und morgen an. Akteure im Humboldt Forum sind federführend die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit dem Ethnologischen Museum und dem Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, die Kulturprojekte Berlin und das Stadtmuseum Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin. Bereits jetzt ist das Humboldt Forum mit einem breiten Programm an Ausstellungen, Diskussionen, Performances, Workshops, Filmen und künstlerischen Interventionen präsent.