Lange Nacht im Museum

Über 25 Programmpunkte erwarten die Besucher der Langen Nacht der Museen am 25. August in den Häusern des Stadtmuseums Berlin.
Im Märkischen Museum können sie Geschichte Berlins erleben: in der neuen Dauerausstellung BerlinZEIT lernen sie die Methoden eines mittelalterlichen Pestarztes kennen, lauschen Grammophonmusik oder entdecken in einer Mitternachtsführung die Wendepunkte der Stadt. Die Sonderausstellung BİZİM BERLİN 89/90 rückt die Wendezeit in den Fokus und zwar aus der Perspektive des Istanbuler Fotografien Ergun Çağatay. In deutsch-türkischen Tandemführungen erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie die zweite Generation türkischer Einwanderer Berlin nach dem Mauerfall erlebte. Und in den [Probe]Räumen des Märkischen Museums können Familien selbst Ausstellungen erstellen.

Lange Nacht der Museen am 25. August 2018.
Lange Nacht der Museen am 25. August 2018.

Im Museum Ephraim-Palais zeigen Künstlerinnen, Künstler und Kuratoren der Ausstellung Die Schönheit der großen Stadt ihr Bild von Berlin: in Lesungen, Gesprächen und Führungen. Künstler Matthias Koeppel erstellt ein Kunstwerk live im Museum Ephraim-Palais.

Im Museum Knoblauchhaus wird Berliner Leben im Biedermeier erfahrbar in Führungen, Präsentationen, Familienprogramm und Musik.


LANGE NACHT DER MUSEEN
25.08.2018 | 18 – 2 Uhr