30. November 2020
Deutscher Handelskongress 2020

Einladung zum Deutschen Handelskongress 2020

Das Programm für den Deutschen Handelskongress 2020 stand schon lange fest: Am 18. und 19. November 2020 sollte das Spitzentreffen des deutschen Einzelhandels im Berliner Maritim Hotel in der Stauffenbergstraße stattfinden. In Anbetracht der Situation schon als hybrides Format geplant, wie Stefan Genth Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE) das Konzept  noch im Oktober erklärte:

Inzwischen ist dank Corona wieder alles anders, vom Vorstand des Verbands heißt es:

Der Schutz der Gesundheit unserer Kongressteilnehmer, Referenten, Partner und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität. Vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens haben wir uns daher dazu entschieden, unseren Deutschen Handelskongress in diesem Jahr nicht wie geplant hybrid in Berlin, sondern als reine „Digital Edition” durchzuführen.

Inhaltlich ändert sich nichts. Wir garantieren Ihnen auch digital einen hohen Qualitätsanspruch und aktuelle Impulse aus Handel und Politik. Mit der „Digital Edition” profitieren Sie von den spannenden Vorträgen und vielen Interaktionsmöglichkeiten genauso wie bei der klassischen Ausgabe:

Über unsere digitale Plattform wird Sie Moderatorin und Journalistin Dunja Hayali gemeinsam mit Stefan Genth, HDE, durch das Programm führen. Sie hören live die Vorträge hochkarätiger Branchenexperten wie Prof. Dr. Michael Otto – Otto Group, Dennis Balslev – IKEA Deutschland, Prof. Dr. Timm Homann – Ernsting’s family, Andrea Euenheim – METRO oder Astrid Arndt – Zalando. Und auch in der digitalen Ausgabe werden Handel & Politik in den direkten Dialog treten. Wir freuen uns in diesem Jahr über Beiträge u.a. des Bundesministers für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier und der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Dr. Franziska Giffey.

Beim Austausch innerhalb der Branche erfahren die Teilnehmer aus erster Hand, wie z.B. IKEA, Otto Group oder VAUDE mit der Krise umgehen. Sie hören den CEO-Round Table mit Aldi Nord, Rossmann und Ernsting´s family zum Thema „Responsible Retail“ und vertiefen Themen in verschiedenen Strategie- und Fachforen. Außerdem stehen wie in jedem Jahr auch 2020 „Handel und Politik im Dialog“.

Zu den Referenten, die bereits zugesagt haben, gehört unter anderem auch Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Unter dem Motto “The Power of Purpose – Verantwortung übernehmen. Zukunft gestalten.” werden gemeinsam folgende zentralen Themen diskutiert:

  • Corona und seine Auswirkungen auf Handel und Konsum
  • Digitalisierung im Handel Effizienz steigern, Experience erhöhen, Innovationen schaffen
  • Handeln mit Verantwortung Haltung als Erfolgsfaktor
  • Generation Z Treiber der Kunden von morgen
  • Arbeitgeber Handel Bestehen im „War for talents
Preise

Die Verleihung der Deutschen Handelspreise kann aufgrund der aktuellen Situation leider nicht in Form eines festlichen Gala-Abends stattfinden. Sie wird auf das kommende Jahr verschoben. Der Innovationspreis des Handels 2020 wird in das Kongressprogramm integriert. Er ist der Publikumspreis des Deutschen Handelskongresses. Mit dem Preis werden jährlich wegweisende Innovationen im Handel ausgezeichnet.

Die Jury des Deutschen Handelspreises wählt aus den eingereichten Bewerbungen eine Shortlist aus drei Unternehmen, die im Vorfeld zum Deutschen Handelskongress veröffentlicht wird. Kriterien bei der Auswahl der Shortlist sind u.a. Innovationsgrad, Relevanz für den gesamten Handel, Zukunftsfähigkeit und Kundennutzen. Die nominierten Unternehmen erhalten im Rahmen des digitalen Kongressprogramms die Möglichkeit, den Teilnehmern ihr Unternehmen bzw. ihre Innovation vorzustellen. Die Kongressteilnehmer wählen per Live-Abstimmung den Gewinner aus.

Die Gewinner beim Handelskongress 2019.
Die Gewinner beim Handelskongress 2019.
Foto: DHK