Flying Illusion auf Berliner Bühne

Nach jahrelangen Tourneen rund um den ganzen Globus kehren die weltbesten Breakdancer “Flying Steps” mit einer wunderbaren Hauptstadt-Hommage zurück, die der im Berliner Wedding aufgewachsene Vartan Bassil so beschreibt: „Wir haben es vom Pappkarton aufs Parkett geschafft. Wir sind mit der Stadt aufgewachsen, verwachsen und hier groß geworden. Jetzt geben wir unserem Berlin vier Wochen lang unsere Show als Dank dafür zurück. Wir sind Berlin, leben in dieser Stadt und lieben sie.“

Flying Steps - Performance
Die Flying Steps kommen nach Berlin.
Foto: Ruud-Baan, RedBullContentPool

Im 25. Jahr ihres Bestehens beziehen die vierfachen Breakdance-Weltmeister und Echo-Gewinner vom 17. Mai bis 10. Juni 2018 mit ihrer Show „Flying Illusion“ erstmalig das Theater am Potsdamer Platz. Die Show präsentiert zwölf der weltbesten Tänzer aus dem Urban Dance, die mit Popping, Locking und halsbrecherischen Power-Moves das Publikum mit ihren Fähigkeiten, die von verblüffend bis „geht eigentlich gar nicht“ reichen, in ihren Bann ziehen.

Das Bühnenbild wurde von Jeremias Böttcher entworfen, der ein comicstriphaftes Arrangement in einer futuristischen Stadt in irgendeiner fernen Zukunft schuf. In diesem Ambiente entscheidet sich die Frage von Gut und Böse in einem sich auf der Bühne entfaltenden „Battle“ zwischen den „Flying Heroes“ und den „Dark Illusions“. Das Licht der Liebe gegen die ewige Finsternis. Die Tänzer kämpfen mit ihren eigenen Schatten, führen die Zuschauer mit Illusionen in die Irre, tauchen auf und verschwinden.


Flying Illusion
17.05.-10.06.2018, Theater am Potsdamer Platz


Die „Flying Steps“, vierfache Breakdance-Weltmeister und Echo-Gewinner, sind mittlerweile eine Berliner Institution. Mit ihren Tanzshows „Red Bull Flying Bach“ und „Flying Illusion“ touren sie weltweit, ihre Fangemeinde im Netz geht in die Millionen. 2007 eröffneten sie in Kreuzberg die Flying Steps Academy. Sie ist heute die größte urbane Tanzschule Deutschlands. Nach zehn erfolgreichen Jahren hat  die Academy im November 2017 ihre neuen Räume eröffnet – inklusive eines Bereichs für Kraft- und Ausdauertraining sowie einer eigenen inhouse-Gastronomie.