30. Mai 2024
Der neue Jelbi-Punkt für Zweiräder sorgt für mehr Ordnung auf dem Washingtonplatz am Hauptbahnhof Foto: BVG/Celina Schneider

Jelbi auch am Washingtonplatz

Der Hauptbahnhof, einer der verkehrsreichsten Knotenpunkte Berlins, erhält ein neues Jelbi-Netz für Sharing-Zweiräder – unter anderem am Washingtonplatz. Anfang Oktober eröffnete die BVG die ersten vier Jelbi-Punkte, zwei weitere folgen. Mit einer Gesamtfläche von rund 310 Quadratmetern bietet das gesamte Netz Stellplätze für zirka 250 Mieträder, Scooter und Mopeds und bringt somit mehr Ordnung in den Zweirad-Dschungel.

Dazu gehört der Standort am Washingtonplatz, der mit 100 Quadratmetern der flächenmäßig größte Jelbi-Punkt in ganz Berlin ist. Hinzu kommen zwei Punkte auf dem Europaplatz sowie einer an der Invalidenstraße/Heidestraße. In den kommenden Monaten folgen zwei weitere Standorte in der Ella-Trebe-Straße sowie Katharina-Paulus-Straße. Die Standorte am Hauptbahnhof sind strategisch so platziert, dass allen Reisenden und Pendler eine bequeme und vielfältige Mobilitätsauswahl zur Verfügung steht.

Mit dem neuen Netz bietet Jelbi nun auch am Hauptbahnhof eine Lösung zur Eindämmung der „wild“ abgestellten Zweiräder. Den Rahmen für mehr Ordnung komplettiert eine flächendeckende, digitale Parkverbotszone, sodass Sharing-Zweiräder nur noch an den ausgewiesenen Stellflächen abgestellt werden können.

Das Jelbi-Netz am Hauptbahnhof ist das mittlerweile zehnte in Berlin. Es entstand durch die Finanzierung der Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt und wurde vom Bezirk Mitte genehmigt.

Jelbi ist die Mobilitätsplattform der Berliner Verkehrsbetriebe. Sie bietet die ganze Palette geteilter Mobilität – von Bus und Bahn über Mieträder, E-Mopeds und E-Scooter bis zu Mietautos und Taxis. Rund 70.000 Fahrzeuge dieser Mobilitätsformen sind über die App buch- und nutzbar. Das Jelbi-Projekt verknüpft Angebote der BVG in Berlin mit anderen Mobilitätsanbietern. An verschiedenen Punkten in Berlin stehen Fahrzeuge nach dem Sharing-Prinzip, wie Roller, Fahrräder, Autos oder Scooter, für Kunden zur Verfügung. Diese Angebote können über die kostenlose Jelbi-App gesehen, gemietet und bezahlt werden. So kann für jeden Weg durch die Stadt eine individuell passende Kombination von Verkehrsmitteln gefunden werden – ob mit Bahn, Bus, E-Scooter, Leihfahrrad oder Auto. Das alles mit nur einer einzigen Registrierung. In Kombination mit den insgesamt 151 Standorten macht das Jelbi zu DER Mobilitäts-Plattform für alle Fälle in Berlin.