8. Dezember 2022
Ziel ist ein durchgängiger öffentlicher Uferweg an der Spree.

Kiezspaziergang mit Gothe an der Spree

Berlin bietet nicht nur Action und Spaß, sondern auch Erholung und Entspannung. Auf 44 Kilometern fließt die Spree durch die Hauptstadt und sie ist das älteste, was die Stadt zu bieten hat. Touristen und Einheimische haben inzwischen feste Lieblingsplätze am Ufer des Gewässers. Dazu gehören allen voran der Monbijoupark am Bode-Museum und Museumsinsel, das Badeschiff, der Molecule-Man oder die Rummelsburger Bucht. Sehr beliebt zum Bummeln ist auch der Spreebogenpark am Bundeskanzleramt.

Jetzt soll eine weitere Strecke für Erholungssuchende hergerichtet werden. Wer sich vorab für das Projekt interessiert, kann mit Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat von Berlin-Mitte, gemeinsam beim Kiezspaziergang entlang der Spree wandeln. Start ist um 18 Uhr am Paula-Thiede-Ufer / Ecke Bona-Peiser Weg (bei Ver.di).

Nicht überall kann man so schön an der Spree entlang laufen wie an der Museumsinsel.
Nicht überall kann man so schön an der Spree entlang laufen wie an der Museumsinsel.

Das Land Berlin möchte eine durchgängig erschlossene und attraktiv gestaltete Uferzone für die Öffentlichkeit entlang der Spree entwickeln. Als ersten Meilenstein wird ab 2022 zwischen Michael- und Schillingbrücke ein provisorischer Uferweg für den Fuß- und Radverkehr angelegt.  2011 haben die Planungen für den Spreeuferweg mit Bürgerdialog, Gutachten und Bebauungsplänen begonnen. 2020 gab es eine Machbarkeitsstudie. Seit 2021 gibt es eine Ausführungsplanung. Für 2022 ist der Baubeginn für den 1. Bauabschnitt zwischen Schillingbrücke und Wilhelmine-Gemberg-Weg avisiert, 2023 soll der zweite Bauabschnitt zwischen Michaelbrücke und Wilhelmine-Gemberg-Weg folgen. Der Weg bietet Erholungsangebote entlang der Spree und zeigt spannende Spuren der Berliner Geschichte.

Bezirksstadtrat Ephraim Gothe lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, den künftigen Uferweg zu erkunden.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer dabei sein möchte, sollte sich bis zum 11. August 2021 verbindlich unter luisenstadt@kosp-berlin.de mit Namen, Adresse und Telefonnummer anmelden.

Kiezspaziergang
  • Termin: Donnerstag, 12. August 2021
  • Uhrzeit: 18.00 bis 19.30 Uhr
  • Treffpunkt: Paula-Thiede-Ufer/ Ecke Bona-Peiser-Weg (bei Ver.di)

Bitte bringen Sie einen negativen Corona-Test, einen Impf- oder Genesenennachweis und eine medizinische Maske (OP oder FFP2) mit.

Uferweg

Bereits in den 1990er Jahren wurden konkrete Planungen zur Herstellung einer durchgängigen Uferpromenade zwischen Märkischem Ufer und Schillingbrücke vom Bezirksamt Mitte in die Wege geleitet und Abstimmungsverfahren mit privaten Grundstückseigentümern durchgeführt. In Zusammenarbeit mit investitionsbereiten Privateigentümern wurden bereits einzelne Teilstücke der Uferpromenade hergestellt. Erklärtes Sanierungsziel ist es jetzt, bis zum voraussichtlichen Abschluss der Sanierung im Jahr 2026 eine durchgängige und öffentlich nutzbare Uferpromenade herzustellen.

Foto oben: Ziel ist ein durchgängiger
öffentlicher Uferweg an der Spree.
Fotos: MITTE bitte!