26. Oktober 2020
Philipp Boy mit Trainingspartner auf dem B-Part Gelände.

Outdoor-Trainingspark am Gleisdreieck

Auf dem B-Part-Gelände Am Gleisdreieck gibt es einen neuen Outdoor-Trainingspark. Wo bisher nur die Köpfe geraucht haben, wird jetzt auch Bodyfitness mit der deutschen Turn-Legende Philipp Boy angeboten. Eröffnet wurde er mit Michaela Schulte, Fachbereichsleiterin für Sport im Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain, und Marc F. Kimmich, Gründer des Unternehmens, sowie Sportbotschafter Philipp Boy.

Auf dem rund 300 Quadratmeter großen Gelände stehen Anfängern und Profis verschiedene Möglichkeiten für Bodyfitness und Bewegung zur Verfügung. Unter dem Motto „Bewegung für alle“ wollen die Initiatoren ein ganzheitliches Konzept anbieten für alle Alters- und Fitnessgruppen. „Work“ und „Work-out“ sollen eine symbiotische Verbindung eingehen

Philipp Boy mit Trainingspartner im B-Part Park.
Philipp Boy mit Trainingspartner.
Foto: B-Part Am Gleisdreieck/Harry Schnitger

Vom Fitness-Parcours für Anfänger und Profis, über Workout-Flächen, Turngeräte und Stepboxen: Mehrkampf-Vize-Weltmeister, Europa- und Deutscher Meister Philipp Boy hat als Sportbotschafter der Urbanen Mitte Am Gleisdreieck ein inspirierendes Programm für Körper und Geist konzipiert und damit ein ganzheitliches Konzept für Stadtbewohner geschaffen.

„Ich möchte Menschen durch Sport zusammenbringen und ein aktives Miteinander fördern“, so Ex-Olympionike Philipp Boy, der auch eigene Kurse durchführt. B-Part Sports ist eingebettet in das Gesamtkonzept von B-Part Am Gleisdreieck. Auf rund 1.000 Quadratmetern bietet das Pionierprojekt ein öffentliches Café, zahlreiche Coworking-Arbeitsplätze sowie Multifunktionsräume für Kunstausstellungen und Events.


Auch interessant:

Um sich während der Corona-Krise trotzdem fit zu halten, hat der Senat beschlossen, 30 Minuten kostenlos Fahrräder anzubieten.