Zweite Ausstellung im Kunstraum

„Netz“ von Robert Patz

In der zweiten Ausstellung 2018 werden im GASAG Kunstraum großformatige Grafiken (Mixed Media) von Robert Patz präsentiert. Angeregt von Planzeichnungen der filigranen Struktur des Berliner Gasnetzes, hat der Künstler das urbane Beziehungsgeflecht zwischen der Stadt, ihren Bewohnern und der Unternehmensgruppe zeichenhaft interpretiert. Der geborene Magdeburger hat als vielseitiger Künstler und Architekt bereits einige Auszeichnungen erhalten. Dazu zählen beispielsweise der erste Preis und eine Realisierungsempfehlung im Kunst-am-Bau-Wettbewerb für einen Bauabschnitt der Freien Universität Berlin (2016) sowie das TIBES Stipendium des Bundes Deutscher Architekten Berlin (2015).

Vernissage der Ausstellung „Netz“

wann: 13. Juni 2018, ab 19 Uhr
wo: GASAG Kundenzentrum, am Hackeschen Markt,
Henriette-Herz-Platz 4, 10178 Berlin-Mitte.

Die Vernissage ist öffentlich. Die Ausstellung läuft vom 14. Juni bis zum 12. Oktober 2018. Ein Besuch ist wochentags von 10 – 18 Uhr im GASAG Kundenzentrum möglich. Der Eintritt ist kostenfrei.

Mixed Media auf Transparentpapier von Robert Patz
Mixed Media auf Transparentpapier von Robert Patz (ohne Titel).

 

Die GASAG AG ist ein moderner Energieversorger und -dienstleister mit Schwerpunkt in Berlin und der Hauptstadtregion und hat dabei nicht nur die Energieversorgung von morgen, sondern auch die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft im Blick. Es werden standortbezogen zahlreiche Initiativen in den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Bildung & Wissenschaft gefördert. Ein wichtiges Anliegen ist dabei Verantwortung für die nachkommenden Generationen zu übernehmen. Partner im Bereich Kultursponsoring sind die Bühnenkunstschule ACADEMY (seit 2003), das GRIPS Theater Berlin (seit 2005), die Berlinische Galerie (seit 2009) und die Neuköllner Oper (seit 1997).