Nächste Runde Zukunft Checkpoint Charlie

Der Beteiligungsprozess zum Thema Zukunft Checkpoint Charlie läuft. Am 2. August 2018 wird nun die dreitägige Ausstellung zum städtebaulichen Workshopverfahren Checkpoint Charlie mit einer Vernissage eröffnet. Die Ausstellung präsentiert der Öffentlichkeit die finalen Entwürfe der sieben beteiligten Architekturbüros.

“Gesucht wurden herausragende städtebauliche Konzepte, die den abgestimmten Raumbedarf plausibel verorten, die verschiedenen Nutzungen (Hotel, Wohnen, Einzelhandel, Büros, Tourismus) konsequent zueinander und in den Stadtraum einbinden und die historische Bedeutung sowie die Symbolik des Ortes kraftvoll und eigenständig interpretieren”, heißt es in der Einladung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen.

Während der vom 2. August bis zum 4. August laufenden Ausstellung besteht die Möglichkeit, Kommentare und Anmerkungen zu den Entwürfen abzugeben, die in das weitere Verfahren einfließen. Am 6. August entscheidet das Obergutachtergremium über die Entwürfe; das Ergebnis wird Grundlage für den in Aufstellung befindlichen Bebauungsplan.


Wann: Vernissage am Donnerstag, 2. August, 17:00 – 20:00 Uhr
Freitag, 3. August, 17:00 – 20:00 Uhr
Samstag, 4. August, 12:00 – 20:00 Uhr
Wo: Zimmerstraße 92-94 (Rohbau Charlie Living)

Es geht um die Aufwertung des Areals um den Checkpoint Charlie.
Es geht um die Aufwertung des Areals um den Checkpoint Charlie.
Foto: Rudi/pixelio