10. Juli 2020
Der Konzertsaal kommt ins Wohnzimmer

Der Konzertsaal kommt ins Wohnzimmer mit dem rbb

Es gibt keine Konzerte mehr? Doch! Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Konzerthaus Berlin bringen am Mittwoch, 18. März 2020 um 19.00 Uhr Weltstars live von der Bühne des Konzerthauses zu den Menschen in Berlin und Brandenburg. Konzerthaus-Intendant Sebastian Nordmann hat das besondere Konzert initiiert. Dabei sind hochkarätige Musikerinnen und Musiker, die dem Haus verbunden und aktuell vor Ort in Berlin sind. Dazu gehören Lang Lang, Daniel Hope und Jacques Ammon, Max Raabe und Christoph Israel sowie Avi Avital. Der rbb sorgt im Rahmen der Reihe “Der rbb macht’s” für die nötige Öffentlichkeit – im Netz, im Radio und im TV.

Patricia Schlesinger, Intendantin des rbb, ist froh über die Möglichkeit: “Einschränkungen machen auch kreativ: Das zeigen wir mit Livestreams und Übertragungen wie jetzt aus und mit dem Konzerthaus Berlin. Ich freue mich sehr, dass wir als öffentlich-rechtlicher Sender in diesen Krisenzeiten gemeinsam mit den großen Kulturträgern der Region Stars wie Lang Lang, Daniel Hope und Max Raabe präsentieren können, auch wenn offiziell gar keine Kultur mehr stattfindet. Der rbb macht’s!”

Der Konzertsaal kommt ins Wohnzimmer
Der Konzertsaal kommt ins Wohnzimmer.

Sebastian Nordmann, Intendant Konzerthaus Berlin, lobt die spontane Kooperation: “Kultur war in Krisenzeiten immer Kitt der Gesellschaft. Die Digitalisierung gibt uns auch während der Corona-Pandemie und bei geschlossenen Häusern die Möglichkeit, ein breites Publikum zu erreichen. Kultur ist und bleibt systemrelevant. Ich danke den beteiligten Musikerinnen und Musikern für ihre Spontanität und dem rbb, der diese Produktion mit großer Begeisterung mitträgt und ermöglicht.“

Am Mittwoch, 18. März um 19.00 Uhr überträgt rbbKultur das Konzert live im Radio und online im Livestream auf rbbkultur.de.

Das rbb Fernsehen zeigt das aufgezeichnete Konzert am Sonntag, 22. März um 22.00 Uhr. Moderiert wird der Abend von Nadine Heidenreich.