29. Februar 2024
The Harlem Gospel Singers

THE HARLEM GOSPEL SINGERS sind zurück

THE HARLEM GOSPEL SINGERS sind endlich zurück! Mit Stimmgewalt und ihrem besonderen Groove aus R&B, Funk und Soul werden die US-amerikanischen Ausnahmesänger und ihre All-Star-Band seit 2017 erstmals wieder die „Good News“ verbreiten. Am 09. Dezember 2023 gastiert die mit über 2,5 Millionen Zuschauern weltweit erfolgreichste Gospelformation im Admiralspalast in Berlin. Danach geht es für wenige ausgewählte Konzerte weiter nach Frankfurt, Essen, Mannheim, Stuttgart, Bremen, Dortmund und Köln.

Wenn THE HARLEM GOSPEL SINGERS in ihren prachtvoll farbenfrohen Roben Songs wie Amazing Grace, Swing Down Sweet Chariot, Oh Happy Day oder Michael Jacksons Earth Song anstimmen, fliegen die Herzen gen Himmel und das Publikum schwingt begeistert mit. In diesen aufwühlenden und herausfordernden Zeiten ist ihre Botschaft von Hoffnung, Lebensfreude und Gemeinschaftssinn wichtiger denn je!

Neue Edition des Gospel-Phänomens

Nachdem sich die Mitbegründerin der Show Queen Esther Marrow im Rahmen der letzten Tournee in den verdienten Ruhestand verabschiedete, ist es nun an der Zeit, die jahrzehntelange Erfolgsgeschichte der HARLEM GOSPEL SINGERS mit einem neuen Partner fortzusetzen – dem führenden Produzenten von Soul- und Gospel Shows in Europa, Klaus Gassmann.

Erleben Sie den von mitreißenden Stimmen und einer hochkarätigen Live-Band präsentierten Musikmix aus traditionellem und modernem Gospel, R&B und Soul sowie von Pop Songs mit einer besonderen Botschaft. Das aufwändige Bühnen-Set, prachtvolle Roben und ein stimmungsvolles Licht-Design sorgen für ein mitreißendes Gesamterlebnis.

Bei den meisten Shows darf sich das Publikum zudem auf den langjährigen musikalischen Weggefährten von Queen Esther Marrow, Anthony Evans, freuen. Er wird am Klavier ganz sicher wieder für den ein oder anderen emotionalen Höhepunkt sorgen.

Die Basis aller modernen Black Music Stile

„Das Beste, was Amerika der Welt gegeben hat, ist unsere ‚schwarze Musik‘ – ihre Basis sind Spirituals und Gospel. Alle afro-amerikanischen Künstler sind von diesen Wurzeln geprägt“, betont Derrick Alexander, einer der neun Solisten der HARLEM GOSPEL SINGERS.

Daneben steht unter der Leitung von James Simpson eine fünfköpfige Band auf der Bühne, die internationales Top-Niveau mit ursprünglicher Authentizität verbindet. THE HARLEM GOSPEL SINGERS zeigen in ihrer kommenden Show die elementare Bedeutung des Gospels für die amerikanische Musikkultur. Seit den Anfängen im 18. Jahrhundert bis heute haben Spirituals und Gospel so gut wie alle Formen populärer Musik beeinflusst: Blues, Soul, R&B, Jazz, Rock, ja selbst Hip-Hop oder Country. Gleichzeitig haben diese verschiedenen Stilrichtungen Eingang in die Gospelmusik gefunden.

Foto: sweet soul music