Tschaikowsky mit dem Moscow Classic Ballet

Das hochkarätige Ensemble des Moscow Classic Ballet kommt auch in dieser Wintersaison wieder nach Berlin ins Stage Theater am Potsdamer Platz. Das Publikum darf sich beim Schwanensee und dem Nussknacker auf die Absolventinnen und Absolventen namhafter russischer Ballettschulen freuen, aus denen sich das Ensemble zusammensetzt. Die Tänzerinnen und Tänzer arbeiten für berühmte Russische Theater, u. a. das Bolschoi- und das Mariinsky-Theater.

Das Moscow Classic Ballet kommt mit Schwanensee nach Berlin.
Das Moscow Classic Ballet kommt mit Schwanensee nach Berlin.

Die Künstler sind für ihre Anmut und gleichzeitig eiserne Körperdisziplin bekannt und verstehen es, ihre Kunst und Eleganz auf höchstem Niveau und in emotionaler Perfektion zu zeigen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der hochwertigen Bühnendekoration und den bezaubernden Kostümen. Top-Designer der Ballettwelt haben eigens für diese Winter-Produktion wahre Kunstwerke entworfen. Glitzernde Kristalle schmücken die aufwändig gestalteten Kostüme der insgesamt 45 Tänzerinnen und Tänzer.

Stargast in den sechs Berliner Vorstellungen von Swan Lake ist Fady Maalouf, Crossover Countertenor, der mit seiner unvergleichlichen Stimme den musikalischen Opening Act absolviert.

Hier eine Kostprobe zum Reinhören:


Das Ballett SCHWANENSEE ist voller Romantik und Schönheit und gilt als das spektakulärste Werk im Repertoire des klassischen Tanzes. Die Choreografie erfordert große Geschicklichkeit und hohe technische Fähigkeiten der Tänzer bei der Interpretation ihrer Rollen. Die charakterliche Duplizität – hier die Reinheit der Figur des Weißen Schwans und dort die Intrige des Schwarzen Schwans – erfordern ein hohes Maß an Dramatik und Virtuosität in der Interpretation der Primaballerina, besonders in den beiden Grand Pas de Deux im 2. und 3. Akt. Aber die exquisiten und raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov drücken die feinsinnigen Nuancen der menschlichen Gefühle aus. Ein weiterer Höhepunkt ist der brillante Tanz der kleinen Schwäne.

Schwanensee wurde im Auftrag des Kaiserlichen Theaters Moskau zwischen 1875-76 von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky komponiert. Die Uraufführung von Schwanensee fand am 20.02.1877 im Bolschoi-Theater in Moskau statt.

Das Märchen handelt von einer Prinzessin, die von einem bösen Zauberer in einen schönen Schwan verwandelt wurde. Nur die bedingungslose Liebe eines Prinzen kann diesen Zauber rückgängig machen – eine Geschichte mit ungewissem Ausgang.