26. September 2023

Wunschbaumaktion in den Rathäusern

Zur Weihnachtszeit beteiligt sich das Bezirksamt Mitte auch in diesem Jahr wieder an der Wunschbaumaktion des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“.

Wunschsterne mit selbst gebastelten oder gemalten Wunschzetteln können ab heute im Foyer des Rathauses Tiergarten und im Verlauf der Woche auch in den Rathäusern Wedding und Mitte von den festlich geschmückten Weihnachtsbäumen gepflückt und erfüllt werden. In diesem Jahr kommen sie von Kindern aus verschiedenen Eltern-Kind-Einrichtungen, Sammelunterkünften und sozialen Projekten im Bezirk Mitte.

Mit der Wunschbaumaktion werden Familien unterstützt.
Mit der Wunschbaumaktion werden Familien unterstützt.
Foto: BA Mitte

Noch bis zum 12.12.2022 können die unverpackten Geschenke im jeweiligen Rathaus (Tiergarten: R.247; Wedding: R.125/126 & 127; Mitte: Pförtnerloge) abgegeben werden. Gemeinsam mit Freiwilligen werden sie dann am 15.12.2022 ab 15:30 Uhr im BVV-Saal im Rathaus Tiergarten verpackt. Die teilnehmenden Organisationen oder der Verein holen anschließend die Pakete ab.

Begonnen hat der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“ mit seiner Aktion im Jahr 2015. Bis heute kamen viele Unterstützer hinzu. So können berlinweit weit über 3500 Herzenswünsche erfüllt werden. In diesem Jahr stehen die Wunschbäume wieder in vielen Berliner Rathäusern, in Berliner Unternehmen und Behörden.

Wer einem oder mehreren Kindern aus dem Bezirk zum diesjährigen Weihnachtsfest eine Freude machen möchte, kann sich gerne an der Aktion beteiligen. Nur so kann den Mädchen und Jungen zur Weihnachtszeit ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden.


Auch im Rathaus Charlottenburg hat Ende November die Wunschbaumaktion begonnen. Der Baum ist mit Wunschsternen geschmückt, die Kinder aus dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf gemalt und gebastelt haben. In diesem Jahr werden rund 450 Wünsche aus fünf Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Gemeinschaftsunterkünften erfüllt. Diese Geschenkewünsche können Interessierte vom Baum pflücken und damit die Patenschaft für den Herzenswunsch eines Kindes übernehmen.

In Charlottenburg haben die Schenker sogar bis zum Freitag, 16. Dezember Zeit, ihre Geschenke (bis zu 25 Euro) beim Pförtner im Foyer abzugeben. Wichtig auch hier, dass die Geschenke nicht einwickelt werden. Das übernimmt der Verein.

Foto (o): knipseline/pixelio.de