Lichtspektakel in der Hauptstadt

„Licht bewegt“ ist das Motto des diesjährigen Lichtfestivals.

Unter dem Motto „Licht bewegt“ werden vom 29.09.–15.10.2017 beim Lichtkunstfestival „Berlin leuchtet“ wieder zahlreiche beleuchtete Gebäude die Metropole erhellen.

Die Eröffnung  findet am 29.09.2017 um 19.30 Uhr im  EUREF‐Campus am Gasometer statt und wird von verschiedenen Künstlern gestaltet – alle Berliner und Gäste der Stadt sind herzlich eingeladen. Auf dem Gelände werden während des gesamten Zeitraums verschiedene Installationen präsentiert. Bei Touren auf den Gasometer kann man das leuchtende Berlin aus einer einzigartigen Perspektive betrachten.

Zu den Highlights des Lichtkunstfestivals gehören das Licht-Einhorn, eine anderthalb Meter große LED-Kugel und ein LED-Würfel mit Impressionen der vergangenen Jahre sowie die Laser-Performance und die bunte Fassaden-Beleuchtung. Neben den spektakulären Fassaden-Illuminationen gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit zahlreichen Veranstaltungen und Vorträgen.

In diesem Jahr ist erstmals ein Lichtcafé im Hotel NH Berlin in der Friedrichstraße geplant. Hier kann man Künstler treffen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Das diesjährige Motto „Licht bewegt“ steht für die Emotionen, die Licht auslöst, aber auch für die physische Bewegung. Bereits zum dreizehnten Mal werden die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt durch Lichtkünstler aus aller Welt illuminiert.

www.berlin-leuchtet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.