Neu: Hotel The Yard

Mit THE YARD hat unlängst direkt im Herzen von Berlin ein neues 4-Sterne Superior Boutique-Hotel eröffnet. Die ersten Gäste konnten in der Alexandrinenstraße 125 schon begrüßt werden– dort wo das zentrale Berlin-Mitte an das hippe und aufsteigende Kreuzberg grenzt.

Warme Farben geben den Zimmern ein behagliches Ambiente.
Warme Farben geben den Zimmern ein behagliches Ambiente.

Wenn Anja Schönherr die Zimmer, den Eingangsbereich oder das Restaurant in „ihrem“ neuen Hotel präsentiert, dann merkt man der Hoteldirektorin vom THE YARD die Freude an ihrer Arbeit als Gastgeberin an. Die 40-jährige Hotelchefin, die zuletzt als Regionalverkaufsdirektorin bei Maritim tätig war, hat erste Erfahrungen als Direktorin bereits in einem Appartementhaus auf der Insel Rügen gesammelt. Sie ist überzeugt, dass das neue Hotel bei den Gästen gut ankommt: „Die Lage mitten in Berlin ist für Geschäftsreisende und Städteurlauber gleichermaßen interessant“, sagt sie und erklärt, dass der geografische Mittelpunkt von Berlin schließlich nur wenige Meter vom Hotel entfernt mit einer Granitplatte markiert ist.

Die geräumigen Bäder sind mit ebenerdiger Dusche ausgestattet.
Die geräumigen Bäder sind mit ebenerdiger Dusche ausgestattet.

So bietet das Hotel den perfekten Ausgangspunkt für touristische Ausflüge. Zum Hauptbahnhof und zum Flughafen Tegel gelangt man bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, und touristische Highlights wie Checkpoint Charlie, Friedrichstraße, Alexanderplatz oder Potsdamer Platz sind in unmittelbarer Nähe und teils fußläufig zu erreichen. Und trotzdem ist vom zentralen Trubel der Großstadt im und am Hotel nichts zu spüren. Eingebettet in die rückwärtige Lage der Gitschiner Straße ist ein zeitgemäßes Hotel mit 55 Zimmern im modischen Design und mit hochwertigem Interieur entstanden. Die Zimmer strahlen durch natürliche Farben und Materialien ein ruhiges und warmes Ambiente aus und sind modern eingerichtet. Jede der insgesamt sieben Etagen erreicht man entweder über ein großzügiges, helles Treppenhaus oder bequem per Fahrstuhl. Damit kommt man auch in den Wellness-Bereich und in die Tiefgarage. Neben den fünf Parkplätzen hier gibt es zusätzliche Parkflächen vor dem Hotel.

Die Visualisierung zeigt, wie harmonisch sich das neue Hotel in das Stadtbild einfügt.
Die Visualisierung zeigt, wie harmonisch sich das neue Hotel in das Stadtbild einfügt.

Das gastronomische Angebot umfasst ein Restaurant im Entree mit 51 Sitzplätzen, einen gemütlichen Lounge-Barbereich für erholsame Nachmittags- und Abendstunden und ein Gartenzimmer mit großer Fensterfront zum angrenzenden Garten.

Die außergewöhnliche Gartenanlage „The Yard“ wurde von dem berühmten Schweizer Landschaftsarchitekten Enzo Enea gestaltet. Das lichtdurchflutete Gesamtkunstwerk mit hellen Bäumen, Schilfgräsern und weiten Rasenflächen verbindet das Hotel mit den drei angrenzenden Wohnhäusern. Diese Impressionen spiegeln sich in den Zimmern auf allen sieben Etagen wieder.

Ergänzt wird das Konzept mit einem modernen Wellness-Bereich im Untergeschoss – ausgestattet mit einem großzügigen Indoor-Pool, einer finnischen Sauna, einem Dampfbad sowie einem Fitnessbereich. Highlight ist der direkte Zugang in den schönen Hotelgarten.

Anja SchönherrDas gesamte Ensemble von THE YARD umfasst neben dem Hotel einen Wohnkomplex, die große Gartenanlage sowie Gastronomie- und Erholungseinrichtungen.
Hoteldirektorin Anja Schönherr freut sich schon auf die spannenden Herausforderungen, die ein neues Hotel mit vielen neuen Mitarbeitern und Gästen mit sich bringt: „Wer als Berlinbesucher Individualität liebt und sucht, der ist im Hotel The YARD herzlich willkommen.“

Info:

Die RIMC Hotels & Resorts Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg ist eine der führenden internationalen Hotelgesellschaften. An der Spitze stehen Gert Prantner und Marek N. Riegger als geschäftsführende Gesellschafter. In den letzten 25 Jahren hat die RIMC Hotels & Resorts rund 150 Hotelprojekte im In- und Ausland realisiert. Die Hamburger Hotelkette RIMC Hotels & Resorts erweitert mit THE YARD ihr Portfolio und ist derzeit mit rund 50 Hotels in elf Ländern präsent.

Fotos: RIMC Hotels & Resorts