18. September 2021
Das bis vor kurzem mit Planen verhängte Gerüst der Bauakademie. Foto: A. Strebe

Bundesstiftung Bauakademie wählt Gründungsdirektor

Der Stiftungsrat der Bundesstiftung Bauakademie hat am 11. März die Wahl von Prof. Dr. Ing. Guido Spars zum Gründungsdirektor der Bundesstiftung Bauakademie bekannt gegeben.

Vorausgegangen war bereits eine zweite öffentliche Ausschreibung, die von einem Personalberatungsunternehmen unterstützt wurde. Der Stiftungsrat hatte eine Findungskommission eingesetzt, in der neben der Stiftungsratsvorsitzenden und Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Anne Katrin Bohle zwei weitere Vertreter aus dem Stiftungsrat und sechs weitere satzungsgemäße Themenbereichsvertreter aus den Bereichen Bauwirtschaft, Architektur, Ingenieure, Wissenschaft und Forschung, Stadt- und Siedlungsplanung sowie Bildung beteiligt waren.

Anne Katrin Bohle als Vorsitzende der Findungskommission: „Ich freue mich, dass die Gremien mit Prof. Dr. Guido Spars einen äußerst kompetenten und engagierten Kandidaten ausgewählt haben. Prof. Dr. Guido Spars hat mit seinem Gesamtkonzept zum Aufbau und zur inhaltlich konzeptionellen Auslegung der Bundesstiftung Bauakademie überzeugt. Er verkörpert die gewünschte engagierte und breit gefächerte Programmatik der Bundestiftung im Baubereich verbunden mit einer konstruktiven und auf Kooperation ausgerichteten Moderation des breiten Spektrums der Interessengruppen aus Bauwirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft.“

Auswahl

Die Findungskommission hat sich nach einem mehrstufigen Personalauswahlverfahren und nach eingehender und sorgfältiger Befassung mit den Bewerbungen sowie nach Auswahlgesprächen mit den Kandidaten der engeren Wahl dafür entschieden, dem Stiftungsrat Prof. Dr. Ing. Guido Spars als Gründungsdirektor der Bundesstiftung Bauakademie zu empfehlen. Der Stiftungsrat ist diesem Vorschlag gefolgt und hat in seiner Sitzung vom 11. März beschlossen, Prof. Dr. Ing. Guido Spars zum Gründungsdirektor der Bundesstiftung Bauakademie zu bestellen.

Mit Prof. Dr. Spars gewinnt die Bundesstiftung Bauakademie einen ingenieurwissenschaftlich promovierten und habilitierten Dipl.-Volkswirt mit mehrjähriger Erfahrung in der Leitung größerer Institutionen und Organisationseinheiten. Prof. Dr. Spars steht für ein ausgeprägtes Verständnis für die unterschiedlichen Disziplinen, Fachgesellschaften und Adressaten der Bauakademie. Außerdem befähigt ihn seine Erfahrung in der Arbeit mit politischen Gremien und Interessengruppen.

Als Gründungsdirektor obliegen Prof. Dr. Spars die strategische Führung und Entwicklung eines tragfähigen und inhaltlichen Konzepts sowie die Ausrichtung und Profilierung in der regionalen, nationalen und internationalen Fachgesellschaft der Bundesstiftung Bauakademie, aber auch in Politik, Gesellschaft und Öffentlichkeit. Dabei wird er auf geeignete Kooperationspartner setzen und das konkrete Nutzungs- und Raumprogramm für die Errichtung des Akademiegebäudes entwickeln.

Architektenschule
Die Bundesstiftung kümmert sich um den Wiederaufbau der Schinkelschen Bauakademie.
Die Bundesstiftung kümmert sich um den Wiederaufbau der Schinkelschen Bauakademie.

Die Berliner (Schinkelsche) Bauakademie war eine Institution am Schinkelplatz in Berlin-Mitte und wurde 1799 von Friedrich Wilhelm III. zur Ausbildung von Architekten gegründet. Die Bundesstiftung Bauakademie wird das Gebäude wiedererrichten und als offene und barrierefreie Veranstaltungs-, Ausstellungs-, Kommunikations- und Akademieplattform für alle relevanten Themen des Planens, Bauens, der Stadt- und Siedlungsentwicklung im 21. Jahrhundert betreiben. Zusätzlich gibt es einen Förderverein, der sich seit 1994 auf Vereinsbasis für die Wiedererrichtung des herausragenden Stadtdenkmals einsetzt.

Bereits 2016 hat der Bundestag insgesamt 62 Millionen Euro für das Projekt bereitgestellt.