Hotelier des Jahres 2018

Auch in 2018 startete das Hotelgewerbe mit seinem jährlichen Paukenschlag, der Verleihung des Branchenpreises HOTELIER DES JAHRES.

In diesem Jahr teilen sich den Preis die Erfinder der Roomers-Hotels, Micky Rosen und Alex Urseanu. Beide begannen ihre bis heute erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2002 mit ihrem ersten gemeinsamen Hotelprojekt, dem Hotel Bristol in Frankfurt. Sieben Jahre später, im Jahr der Eröffnung ihres ersten Roomers-Hotels, gründeten Rosen und Urseanu für ihre visionären Hotelprojekte die Dachgesellschaft Gekko Group. Seitdem haben die Unternehmer die Gekko Group zu einer Marke in der Hotellerie und Gastronomie entwickelt. Das Rezept: Die Liebe zum Leben und die Leidenschaft, diese zu teilen.

Ernst Fischer, Judith Rakers, Micky Rosen und Alex Urseanu. Foto: AHGZ

Juryvorsitzender Rolf Westermann begründete die Entscheidung: „Micky Rosen und Alex Urseanu haben sich mit ihren visionären Hotels sowie Bar- und Foodkonzepten nach 17 Jahren der Zusammenarbeit endgültig etabliert und sie zeigen, wie Luxus modern interpretiert werden kann, ohne dabei die Leichtigkeit des Seins aus dem Auge zu verlieren. Sie verbinden Hotellerie mit eindrucksvollen Bar-Konzepten und wegweisender Gastronomie und schaffen damit inspirierende Meeting-Spots, wie man sie in den großen Metropolen der Welt findet.“

Rund 1000 Gäste verfolgten die Preisverleihung.
Rund 1000 Gäste verfolgten die Preisverleihung. Foto: AHGZ

Den Special Award erhielt der langjährige Präsident des DEHOGA Bundesverbandes, Ernst Fischer. Trotz beruflichen Trubels als Betreiber des Restaurants Rosenau in Tübingen und des Landhotels Hirsch in Bebenhausen, arbeitet Ernst Fischer seit 1971 ehrenamtlich für den DEHOGA und war bis zum Jahr 2016 Präsident des Bundesverbands.  Fischers  Amtszeit von 15 Jahren war unter anderem von Abwehrkämpfen gegen Bürokratie geprägt. Die wichtigste Zeit seiner Karriere hängt mit der Mehrwertsteuersenkung von 19 auf sieben Prozent im Jahr 2010 zusammen. Fischer ist inzwischen DEHOGA-Ehrenpräsident.

Juryvorsitzender Rolf Westermann: „Ernst Fischer erhält die Auszeichnung für sein Lebenswerk. Es gibt wenige, die sich mit einem solchen Elan und einer derartigen Leidenschaft für das Gastgewerbe einsetzen, und dabei so viel erreicht haben wie der gelernte Koch.”

Feinste Häppchen auf der Aftershow-Party.
Feinste Häppchen auf der Aftershow-Party.

Mit dem Branchenpreis HOTELIER DES JAHRES werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße um die Hotellerie verdient gemacht haben. Vor rund 1000 Gästen im Berliner Hotel Intercontinental führte Moderatorin Judith Rakers durch den Gala-Abend. Bei der anschließenden Aftershow-Party traf sich das Who is Who der deutschen Hotellerie zum Feiern, Plaudern und Netzwerken.