Nachts in den Häusern des Stadtmuseums

Über 40 Programmpunkte erwarten die Besucher der Langen Nacht der Museen in den Häusern des Stadtmuseums Berlin.

Im Märkischen Museum kann man die ganze Geschichte der Stadt in einer Nacht erleben! In der Dauerausstellung BerlinZEIT lernen die Besucher einen mittelalterlichen Pestarzt kennen, erkunden per Musikbox den „Sound of Berlin“ und entdecken das Kaiserpanorama oder das digitale Zeitrad. Für Kinder gibt es eine spannende Schnitzeljagd durchs ganze Museum, und Kurzlesungen geben einen Vorgeschmack auf die kommende Sonderausstellung über Fontanes Berlin. Im sommerlichen Hof gibt es Musik und Tanz.

Die Museen des Stadtmuseums laden ein.
Die Häuser des Stadtmuseums laden ein zur Langen Nacht.
Foto: Stadtmuseum

Im Museum Ephraim Palais erwartet die Besucher passend zur Sonderausstellung ein Ost-Berlin-Spezial: Führungen durch die Ausstellung, Objektgeschichten und ganz persönliche Gespräche werden untermalt vom Soundtrack der Stadt – mit Musik aus Ost- und West-Berlin.

Im Museum Knoblauchhaus können die Besucher ausprobieren, wie knifflig das Schreiben mit einer Feder ist. Sie lauschen Klaviermusik von Felix Mendelssohn Bartholdy und der Flötenuhr von 1797.  Filmvorführungen und Expressführungen geben einen Eindruck vom Leben in der Biedermeierzeit.


Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

+++ Komplettes Programm im Märkischen Museum +++

Museum Ephraim-Palais | Poststraße 16 |10178 Berlin

+++ Komplettes Programm im Museum Ephraim-Palais +++

Museum Knoblauchhaus | Poststraße 23 | 10178 Berlin

+++ Komplettes Programm im Museum Knoblauchhaus +++