29. Mai 2024
Kleeberg und Wodarz laden ein.

Palazzo: Wodarz und Kleeberg bitten zu Tisch

„Es ist angerichtet“ – und das bereits zum 15. Mal: Ab dem 9. November öffnet der Kolja Kleeberg & Hans-Peter Wodarz PALAZZO wieder die Türen des nostalgischen Spiegelpalastes in Berlin. Premiere mit neuem Menü und neuer Show ist einen Tag vorher am 8. November. Außerdem feiert PALAZZO sein 15jähriges Jubiläum in der Hauptstadt.

Vom 8. November 2023 bis zum 10. März 2024 bietet die Dinner-Show im nostalgischen Spiegelpalast am Bahnhof Zoo erneut eine ebenso köstliche wie unterhaltsame Mischung aus Haute Cuisine und bestem Varieté-Entertainment. Während der rund viermonatigen Spielzeit erleben die Gäste bei ihrem PALAZZO-Besuch genussvolle Momente und vergnügliche Stunden, in denen meisterhafte Kochkunst auf preisgekrönte Akrobatik und zwerchfellerschütternde Comedy trifft. Die Dinner-Show feiert 2023/24 ihr 15-jähriges Jubiläum in der Hauptstadt – 15 Jahre „Lachen, staunen und genießen!“, 15 Jahre kleine Auszeiten, bewusste Momente des Erlebens und Augenblicke intensiver Wahrnehmung, 15 Jahre, in denen sich mehr als 300.000 Gäste im Berliner Spiegelpalast verwöhnen ließen.

Mit dem Ziel und gleichsam Anspruch, etwas Besonderes zu schaffen und seine Gäste zu verwöhnen, lädt PALAZZO in eine Welt ein, in der Lebens- und Gaumenfreude, Artistik, Humor, Musik und ein besonderes Flair zu einer magischen Einheit verschmelzen. Eine Rezeptur, die zunächst einfach erscheint – doch wer sich Zeit für einen Blick auf die vielen Bestandteile nimmt, aus denen ein vergnüglicher Abend im PALAZZO besteht, der erahnt, wie viel Kreativität, Leidenschaft und Liebe zum Detail nötig sind, bevor sich alles zu einem gelungenen Ganzen fügt. Der Spiegelpalast bietet dafür mit seiner festlichen Eleganz und dem Jugendstil-Interieur, funkelnden Spiegeln an den Wänden, Hunderten von Kerzen, stimmungsvollem Licht und edel eingedeckten Dinner- Tischen den perfekten Rahmen.

Menü von Kolja Kleeberg
Kleeberg verantwortet das Menü mit Ente.
Die Ente im Hauptgang gehört zum PALAZZO.
Foto: PALAZZO

Für die kulinarischen Genüsse im PALAZZO Berlin zeichnet auch im Jubiläumsjahr Spitzenkoch Kolja Kleeberg verantwortlich. Die tragenden Elemente des Kochens sind für ihn Gleichklang und Harmonie, aber auch Spannung. Es verwundert also nicht, dass sich der gebürtige Kölner in der pulsierenden, kosmopolitischen Hauptstadt so wohl fühlt – ist Berlin doch geprägt durch die kulinarischen Einflüsse unterschiedlichster Kulturen und Hunderter Länderküchen, die mit Ingredienzen aus aller Welt arbeiten. Das spiegelt sich auch in dem neuen Vier-Gang-Menü des leidenschaftlichen Kochs wider: Seine Speisenfolge startet mit spanischem Kartoffelsalat mit zweierlei Mojo, gratiniertem Ziegenkäse, confierter Tomate, schwarzen Oliven und gebackenen Kapernäpfeln. Als Zwischengang folgt eine Crema de Maíz – eine würzig-süße Maiscremesuppe mit gebratener Chorizo und Knuspermais. Als Hauptgang wird confierte Entenkeule serviert – mit Orange, Gemüseragout, kandierten Oliven und Kartoffelgratin. Ein saftiger Mandelkuchen mit Pralineneis und weißer Schokolade bildet das süße Finale des Menüs. Selbstverständlich gibt es alternativ auch eine vegetarische Speisenfolge sowie eine Menü-Variante für die jüngsten PALAZZO-Gäste.

Und natürlich serviert PALAZZO dazu ein neues Showprogramm, ja mehr noch. Im Berliner Spiegelpalast heißt es in der Spielzeit 2023/24 ein weiteres Mal: Weltpremiere! „Ghosts & Ducks“ lautet der Titel der neuen PALAZZO-Show unter der Regie von Maximilian Rambaek, die in Berlin zum ersten Mal das Licht der Bühnenwelt erblickt. Herzlich willkommen in der PALAZZO-Geistervilla, in der man sich so lebendig fühlen kann wie an keinem anderen Ort! Willkommen in einer Welt, in der Vergangenheit und Gegenwart zusehends ineinander verschwimmen und selbst längst Dahingeschiedene feiern, als wenn erst morgen ihr letzter Tag wäre. Buchstäblich geistreiche Unterhaltung erwartet das PALAZZO-Publikum bei dieser aufwändigen Produktion, wenn schräge Charaktere, exzentrische Erscheinungen und gespenstische Gestalten aus dem Schatten(reich) ins Rampenlicht treten, um den Soundtrack des Lebens noch einmal in vollen Zügen zu genießen, und die Geisterstunde zur Happy Hour wird!