Bebelplatz: Staatsoper für alle

Am kommenden Wochenende, 16. und 17. Juni 2018, findet Staatsoper für alle bereits zum zwölften Mal auf dem Bebelplatz statt. Mit einem Live-Konzert der Staatskapelle Berlin und einer Opern-Live-Übertragung von Verdis Macbeth mit Anna Netrebko und Plácido Domingo – beides dirigiert von Daniel Barenboim.

45.000 Zuschauer waren 2017 beim Staatsoper für alle-Konzert. Foto: Thomas Bartilla
45.000 Zuschauer waren 2017 beim Staatsoper für alle-Konzert.
Foto: Thomas Bartilla

Am Samstag, dem 16. Juni, spielt ab 12 Uhr die Staatskapelle Berlin unter freiem Himmel ein Sinfoniekonzert unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim. Auf dem Programm stehen Werke von Gioachino Rossini, Claude Debussy sowie Igor Strawinsky.

Am darauffolgenden Abend kann man ab 18 Uhr in einer Live-Übertragung die ausverkaufte Premiere von Verdis Macbeth auf dem Bebelplatz miterleben. Intendant Matthias Schulz freut sich: „Auf dem Bebelplatz, im Herzen des historischen Zentrum Berlins, mischen sich bei dieser Veranstaltung Berliner, Touristen, Familien, junge sowie alte Musikliebhaber und Neugierige in entspannter, sommerlicher Picknick-Atmosphäre“.