Zeitreise in die 1990er-Jahre

Eine neue Multimediaausstellung ist in die Alte Münze am Molkenmarkt gezogen: „nineties berlin“ schickt seine Besucher auf eine Zeitreise in die 1990er-Jahre. Die Ausstellung – entwickelt vom DDR-Museum – zeigt auf 1.500 Quadratmetern das Jahrzehnt nach dem Fall der Mauer, wie Menschen aus der ganzen Welt neue Freiräume nutzten und sich das Leben in der einst geteilten Stadt rasant veränderte. Zahlreiche multimediale Installationen wurden integriert, um den Besuchern ein eindrückliches Ausstellungserlebnis zu bieten und ihnen die einmalige Geschichte der 1990er-Jahre in Berlin zu vermitteln.

Zeitreise in die Zeit der Neunziger Jahre
Zeitreise: Wie war so die Zeit der Neunziger Jahre?
Foto: nineties berlin, Sputnik/Yuriy Somov

Geschäftsführer Gordon Freiherr von Godin: „nineties berlin gibt Einblicke in die junge Zeitgeschichte, die viele noch gut in Erinnerung haben. Wie waren alternative Formen von Kunst und Kultur möglich? Wie haben sich Menschen diese Freiräume genommen? Welche politischen, wirtschaftlichen und regionalen Probleme bestanden zu dieser Zeit in Berlin? Diese und viele weitere Antworten bietet die Ausstellung.“

www.nineties.berlin