22. Oktober 2020
Das DHM hat ein umfangreiches Ferienprogramm vorbereitet.

Ferienprogramm: Vom Mittelalter bis zu neuen Medien

Das Ferienprogramm für den Herbst steht: vom 12. bis 23.Oktober 2020 lädt das Deutsche Historische Museum (DHM) Kinder und Jugendliche ein, die Dauerausstellung im Zeughaus bei freiem Eintritt zu entdecken. Öffentliche Themenführungen, darunter beliebte Klassiker wie „Ritter, Burgen und Turniere“, „Geheimnisse am Hof“ oder „Schreiben im Mittelalter“, bieten den jungen Besucherinnen und Besucher Einblicke in wichtige Epochen deutscher Geschichte.

Das DHM bietet zudem individuell buchbare Familienführungen für bis zu 10 Personen an, bei denen das Thema und der Termin selbst gewählt werden. Die Führungen richten sich an Familien mit Kindern von 5 bis 18 Jahren und beleuchten verschiedene Aspekte deutscher Geschichte, die heute noch aktuell sind. So zeigt der Rundgang „Was führt zum Krieg, wie macht man Frieden?“ einen Längsschnitt zum Thema Krieg und Frieden, während „Herstory. Frauengeschichte im Deutschen Historischen Museum“ an den Kampf um politische Gleichberechtigung und gesellschaftliche Teilhabe erinnert.

Im Pei-Bau des DHM ist seit dem 10. September die neue Wechselausstellung „Von Luther zu Twitter. Medien und politische Öffentlichkeit“ (bis 11. April 2021) zu sehen. In der begleitenden Führung „Wie kommt das Wort in die Welt? Eine Mediengeschichte vom Buchdruck zum Smartphone“ können Kinder und Jugendliche die Geschichte der vielfältigen Medien kennenlernen, die sie täglich nutzen.


Öffentliche Führungen Dauerausstellung (auch als individuelle Familienführung buchbar)

Schreiben im Mittelalter (8-12 Jahre)

montags um 11 Uhr
60 Minuten
Zeughaus

Forscher und Entdecker (8-12 Jahre)

dienstags um 14 Uhr
60 Minuten
Zeughaus

Geheimnisse am Hof (8-12 Jahre)

mittwochs um 11 Uhr, freitags um 14 Uhr
90 Minuten
Zeughaus

Ritter, Burgen und Turniere (5-10 Jahre)

donnerstags um 11 Uhr
60 Minuten
Zeughaus

Das komplette Ferienprogramm gibt es Online.


DEUTSCHES HISTORISCHES MUSEUM

Zeughaus
Unter den Linden 2
10117 Berlin

 

Foto: Deutsches Historisches Museum/ Thomas Bruns