29. Februar 2024
Saisonstart auf dem Tempelhofer Feld.

Saisonstart auf dem Tempelhofer Feld

Der Frühling ist da und das Tempelhofer Feld startet in die neue Saison. Der Info-Pavillon hat wieder seine Türen geöffnet und Besucher können sich über zusätzliche Angebote im Naturerfahrungsraum freuen. Zusätzlich sind Interessierte eingeladen, gemeinsamen beim Einrichten der Vogelschutzzone zu helfen.

Unlängst wurde im zentralen Wiesenbereich die jährlich wiederkehrende Vogelschutzzone für die Feldlerche eingerichtet. Damit diese gefährdete Art ungestört brüten kann, wird der gesamte Bereich zwischen nördlicher und südlicher Landebahn mit Flatterband abgesperrt. Zusätzliche Schilder informieren Besucher darüber, dass ein Betreten der Schutzzone nicht gestattet ist. In diesem Jahr waren Gäste eingeladen, sich am Einrichten der Vogelschutzzone zu beteiligen und so beim Erhalt der Feldlerchenpopulation zu helfen. Das gemeinschaftliche Aufspannen des Flatterbands fand bereits Ende März statt. Die Vogelschutzzone bleibt mindestens bis zum 31. Juli bestehen.

Neue Angebote
Mit den steigenden Temperaturen ist auch die Wasserpumpe im Naturerfahrungsraum nahe dem Eingang Crash Gate an der Oderstraße in Betrieb genommen worden und lädt alle Kinder zum Spielen und Matschen ein.

Aber auch die Vierbeiner sollen nicht ohne Wasser auskommen. Für sie werden daher in den drei Hundeauslaufgebieten des Tempelhofer Feldes mobile Wasserspender aufgestellt.

Der Info-Pavillon, der sich nahe des Haupteingangs Columbiadamm befindet, hat seit Anfang April wieder seine Türen geöffnet. Seitdem ist auch die Ausstellung über die Geschichte des Feldes, seine Bedeutung für Natur und Freizeit sowie zum bürgerschaftlichen Engagement an jedem Wochenende von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Das mehrsprachige Team der Feldlotsen hilft während der Öffnungszeiten des Pavillons gern bei allen Fragen rund um das Tempelhofer Feld weiter. Die Feldlotsen geben zudem auch Mülltüten und Greifer aus, mit denen Besucher den Müll einsammeln können und damit aktiv dazu beitragen, das Tempelhofer Feld sauber zu halten.

Grün Berlin
Grün Berlin ist als landeseigenes Unternehmen zuverlässiger Partner für eine klimaschonende und klimaresiliente, grüne Stadtentwicklung. Grün Berlin entwickelt, baut und betreibt nachhaltige Infrastrukturen und lebenswerte öffentliche Räume für Berlin.