ALvis lädt zur drei-in-eins Weihnachtstour

Wenn der Sommer geht, kommt die Zeit, Weihnachtsfeiern für Firmen, Freunde oder Familie vorzubereiten. „Christmas Dine & Dance“ lautet das Angebot dazu vom Restaurant ALvis in der Albrechtstraße, nahe dem S-Bahnhof Friedrichstraße und dem Schiffbauerdamm.

Feuerzangenbowle im ALvis Restaurant im Hotel Albrechtshof.
Feuerzangenbowle im ALvis Restaurant im Hotel Albrechtshof.

Gestartet wird im kleinsten Winterwald Berlins – dem idyllischen Hofgarten – mit hausgemachter Feuerzangenbowle und inmitten von duftenden Nordmanntannen. Es folgt ein weihnachtliches Buffet oder exklusives Menü – auf Wunsch auch in einem separaten und festlich geschmückten Eventraum im Hotel Albrechtshof, bevor es zum nächsten Höhepunkt des Abends an Bord eines Ausflugsdampfers geht.

Eine Mondscheinfahrt durch Berlin.
Eine Mondscheinfahrt durch Berlin.

Das Schiff liegt nur wenige Gehminuten entfernt am Schiffbauerdamm vor Anker und startet mit seinen Gästen auf eine dreistündige Tour durch das winterliche Berlin. Hier kann optional mit einem DJ bei Lieblingsmusik das Tanzbein geschwungen oder die Hauptstadt bei Nacht und vom Wasser aus betrachtet werden.

So verbindet das kompakte Sorglos-Paket „Christmas Dine & Dance“ ein gesetztes und gemütliches Beisammensein mit Kollegen, Freunden oder Familie bei exquisitem Essen mit Tanz, Musik und Partystimmung. Drei verschiedene Locations in einem Paket sorgen für einen unvergesslichen Abend.

Fotos: Albrechtshof Hotels
Fotos: Albrechtshof Hotels

Historie

Das heutige Hotel Albrechtshof wurde bereits 1910 als Hospiz am Bahnhof Friedrichstraße eröffnet und besteht seit 1913 in seiner heutigen Größe. Seine damalige Gründung verdankt es der Unterstützung wohlhabender Freunde der Berliner Stadtmission, in deren Besitz es sich bis heute befindet. Während der SED-Herrschaft war es der Treffpunkt unzähliger Familien, die durch die deutsche Teilung getrennt waren und galt nach Aussage von Dr. Manfred Stolpe als „der einzige neutrale Ort in Ostberlin, an dem man sich einigermaßen ungestört unterhalten konnte.“

Nach einer umfangreichen und aufwendigen Sanierung Anfang der neunziger Jahre wurde das Haus am 4. März 1994 unter dem Namen Hotel Albrechtshof feierlich wiedereröffnet. Heute verfügt die Herberge über insgesamt 98 geschmackvoll und modern eingerichtete Zimmer sowie über sechs Konferenzräume für bis zu 80 Personen, und auch das Restaurant ALvis ist ein Stückchen Berlin im Herzen der Hauptstadt.