29. Februar 2024
THE DRY GIN & BEEF CLUB am Tacheles.

Eröffnet: THE DRY GIN & BEEF CLUB

Die Oranienburger Straße hat sich in den letzten Jahren zu einer bedeutenden Flaniermeile in Berlin entwickelt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, aber auch viele Bars und Restaurants laden Touristen und Einheimische zum Bummeln und Einkehren ein. Voller Stolz verkündet nun auch der THE DRY GIN & BEEF CLUB die Eröffnung seines neuesten kulinarischen Refugiums – und das im Herzen des historischen Tacheles in Berlin-Mitte.

Das aus Stuttgart stammende Restaurantkonzept vereint das Thema Gin mit erlesenem Rindfleisch und verspricht seinen Gästen ein unvergleichliches, kulinarisches Angebot. Das AM TACHELES, ein architektonisches Juwel mit reichhaltiger kultureller Historie, bietet die perfekte Kulisse für den THE DRY GIN & BEEF CLUB in Berlin. Die Fusion aus modernem Design und industrieller Ästhetik schafft eine einladende Atmosphäre für anspruchsvolle Genießer, die auf der Suche nach einem unvergesslichen, gastronomischen Erlebnis sind. Dabei fügt sich das Restaurant ideal in das dynamische und kulturelle Zentrum des AM TACHELES ein, das mit seinem breiten Angebot an Einzelhandel, Gastronomie, Büro- und Wohngebäuden in Berlins Mitte eine neue integrative Stadt entstehen lässt.

Beef
THE DRY GIN & BEEF CLUB am Tacheles.
Fotos: THE DRY GIN & BEEF CLUB

Die Essenz des THE DRY GIN & BEEF CLUB liegt im Wesentlichen in der Hingabe zur Qualität der Zutaten seiner Gerichte: Das für den Mastercut verwendete Rindfleisch stammt von sorgfältig ausgewählten Bauernhöfen, wo nachhaltige Zuchtpraktiken gewährleistet sind.

Jedes Stück Fleisch wird mit Bedacht zubereitet, um den Gästen einen unvergleichlichen Geschmack zu bieten. Dabei ist die Fleischauswahl transparent – jeder Gast kann sich sein Lieblingsstück aus dem Dry Ager aussuchen und bei der Zubereitung zusehen.

Mit der umfangreichen Speisekarte präsentiert Küchenchef Mauricio Acosta eine gut durchdachte Palette an Gerichten, die von saftigen Steaks bis hin zu kreativen Fleischkreationen reichen.

Gin

Neben dem erstklassigen Rindfleisch erlangt THE DRY GIN & BEEF CLUB auch für seine beeindruckende Auswahl an über 600 Gins Anerkennung. Gin Sommelier Marius Breitenberger sowie die Barkeeper des THE DRY GIN & BEEF CLUB sind wahrhaftige Virtuosen auf ihrem Gebiet und schaffen einzigartige Gin-Kreationen, die ideal zu den kulinarischen Köstlichkeiten harmonieren. Von klassischen Gin Tonics bis hin zu innovativen Cocktails rund um die beliebte Spirituose, bietet die Getränkekarte für jeden Geschmack den passenden Drink – gern auch in alkoholfreier Variante. Umrahmt werden die ausgewählten Getränke von erlesenen, internationalen Weinen und einer exklusiven Auswahl an Champagner. Optisch fasziniert die moderne Bar außerdem mit ihren außergewöhnlichen Designelementen, die an eine Apothekenzeile erinnern.

„Wir freuen uns, unseren internationalen Gästen an einem so geschichtsträchtigen Ort wie dem ‚AM TACHELES‘ Berlin Mitte ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis bieten zu können“, sagt Michael Wilhelmer, Gastronom und Inhaber des THE DRY GIN & BEEF CLUB. „Unser Bestreben ist es, hochwertiges, veredeltes (trocken gereiftes) Rindfleisch mit erlesenem Gin zu verschmelzen und unseren Gästen eine Zeit der Exzellenz zu bereiten. “

Tacheles

Das Tacheles war lange Jahre ein alternatives Kunst- und Kulturhaus in der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte. Das Gebäude in der Oranienburger Straße erhielt erst in den 90er Jahren durch eine Künstlerinitiative den Namen Tacheles. Das Haus gehörte zu den am Anfang des 20. Jahrhunderts errichteten Friedrichstraßenpassagen, die sich von der Oranienburger bis zur Friedrichstraße erstreckten. Nach und nach etablierte sich das Tacheles zu einer festen Größe in der Berliner Kunst- und Kulturszene. Nach Besetzung, Zwangsräumung und Leerstand begann 2016 die Sanierung des Geländes.